Mit in Kraft treten des neuen Artikel 13 der Urheberrechtsreform wird diese Plattform geschlossen!! Nach dem reinen Wortlaut verpflichtet die Vorschrift zunächst einmal Plattformen dazu, nicht mehr unerlaubt urheberrechtlich geschützte Werke zugänglich zu machen. Sie sollen sich die Genehmigung bei Urhebern besorgen, etwa durch Lizenzverträge. Wenn eine Plattform das nicht macht, soll sie für künftige Urheberrechtsverletzungen haften. Jedenfalls dann, wenn sie sich gemäß Art. 13 Absatz 4 nicht ausreichend um eine Genehmigung bemüht hat!!! Wolga Kalender 2019 ist da!!!! hier klicken / 20.04.2019 UdSSR Fahrzeugtreffen in Dortmund hier klicken / 1.Oldtimerfernfahrt zum Balaton 21. Juli bis 04.August 2019 hier klicken / 20.OMMMA Magdeburg 25.08. bis - 26.08.2018 hier klicken / Wissen wo unsere Mitglieder wohnen hier klicken / Wolga´s bei eBay hier klicken
#1

Der GAZ 13

in ... Other GAZ/UAZ 28.04.2009 22:53
von wolga-forum-deutschland • Forumbetreiber | 859 Beiträge | 1069 Punkte

Tschaika "GAZ 13"

Die Tschaika ("Möwe") ist eine sehr gut ausgestattete Präsidenten-Limousine bzw. Luxuslimousine des Herstellers Gorkowski Awtomobilny Sawod, die von 1959 bis 1981 als Nachfolger für den GAZ-12 in zwei Modellen und verschiedenen Varianten in der UdSSR gebaut wurde.

* Gesamtproduktion: 3179 Stück
* Karosserien: 4-türige Limousine mit 7 Sitzplätzen,
* 2- oder 4-türiges Cabrio, 5-türige Kombiversion
* Motor: 195 PS, 8 Zylinder V-Motor, 5,5 Liter Hubraum
* Getriebe: 3-Gang mit hydraulischem Drehmomentwandler
* Gewicht: 2.100 kg
* Höchstgeschwindigkeit: 160 km/h
* Kraftstoffverbrauch: ca. 21 Liter/100km

Die Tschaika war der luxuriöseste Pkw, der in der ehemaligen Sowjetunion hergestellt wurde. Ein Verkauf an Privatpersonen erfolgte nicht, da diese Limousine ausschließlich für Behörden und Funktionäre bestimmt war. Die viertürige Limousine war das erste Ost-Auto mit Automatikgetriebe, angetrieben von einen 5,0-l-Achtzylindermotor mit 180 PS. Die schwarze Limousine erfuhr von 1959 bis 1981 noch eine Leistungssteigerung bis auf 220 PS aus 5,5 Litern. Der Antrieb erfolgte auf die Hinterräder, der Hydraulikwandler gestattete den Fahrbetrieb in nur zwei Stufen. Bedient wurde diese Zweistufen-Automatik über einen Wahltaster am Armaturenbrett. 160 bis 180 km/h Höchstgeschwindigkeit konnten erreicht werden. Die 2,6 t schwere Präsentationslimousine schluckte 18 bis 22 Liter Kraftstoff pro 100 km. Die Tschaikas wurden alle mit einem Automatik-Getriebe geliefert und waren fast ausschließlich schwarz lackiert. Es sind auch wenige Cabrios und Kombis vom GAZ-13 gefertigt worden.
1977 ist der GAZ-13 durch den moderneren GAZ-14 ersetzt worden, der dann bis 1989 gebaut wurde.

Im Technik Museum Speyer steht im Laderaum der Antonow 26, die in der ehemaligen DDR dem Staatsratsvorsitzenden Erich Honecker diente, der originale russische Tschaika-Dienstwagen.
Quelle: http://www.wickipedia.de und http://www.svz.de


©opyright
Ein Kopieren meiner Beiträge, sind nur in Form von Zitaten mit Quellenangabe erlaubt
nach oben springen

#2

RE: Der GAZ 13

in ... Other GAZ/UAZ 01.11.2014 16:21
von Berbisdorfer • Wolgakenner | 68 Beiträge | 204 Punkte

" rauskram "

Um dies mal mit Bildern zu untermauern, wußte garnicht das es Kombis gab.





Wer das nötige Kleingeld hat........... http://suchen.mobile.de/auto-inserat/and...s=EXPORT&noec=1

zuletzt bearbeitet 04.11.2014 12:14 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Daniel
Besucherzähler
Heute waren 195 Gäste und 8 Mitglieder, gestern 184 Gäste und 8 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1446 Themen und 7668 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 93 Benutzer (29.05.2016 21:04).



Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor