Mit in Kraft treten des neuen Artikel 13 der Urheberrechtsreform wird diese Plattform geschlossen!! Nach dem reinen Wortlaut verpflichtet die Vorschrift zunächst einmal Plattformen dazu, nicht mehr unerlaubt urheberrechtlich geschützte Werke zugänglich zu machen. Sie sollen sich die Genehmigung bei Urhebern besorgen, etwa durch Lizenzverträge. Wenn eine Plattform das nicht macht, soll sie für künftige Urheberrechtsverletzungen haften. Jedenfalls dann, wenn sie sich gemäß Art. 13 Absatz 4 nicht ausreichend um eine Genehmigung bemüht hat!!! Wolga Kalender 2023 ist da!!!! hier klicken / ??.??.2023 UdSSR Fahrzeugtreffen in Dortmund hier klicken / internationales Wolga M21 22 23 Treffen in Riga hier klicken / OMMMA Magdeburghier klicken / Wissen wo unsere Mitglieder wohnen hier klicken / Wolga´s bei eBay hier klicken
#1

Öldruck

in ... GAZ Wolga 24 und 24-10 18.08.2019 18:31
von David93 • Wolgaamateur | 6 Beiträge | 15 Punkte

Hallo.
Ich habe seit kurzem einen Gas 24 BJ 84. Nun habe ich eine Frage zum Thema Öldruck. Mein Vater hat einen Moskwitsch 408 bei dem der Öldruck immer zwischen 3 und 4 bar liegt. Bei meinem 24er allerdings schwankt der Druck während der Fahrt zwischen lediglich 1und 2 bar. Im Stand teilweise nur 0,5 bar. Das erscheint mir ein bisschen wenig. Wie hoch sollte der Druck ca im Normalfall sein? Würde mich über Hilfe freuen, da ich noch nicht so lange im Wolga Game drin bin.

nach oben springen

#2

RE: Öldruck

in ... GAZ Wolga 24 und 24-10 18.08.2019 19:18
von MQ-Pobedabaldfahrer • Forumadministrator | 1.504 Beiträge | 2652 Punkte

Hallo!
3 bis 4 wäre ganz gut. Die Frage ist wo ist der Öldruckmesser angenracht.


Wolgaregister
©opyright Ein Kopieren meiner Beiträge, sind nur in Form von Zitaten mit Quellenangabe erlaubt
nach oben springen

#3

RE: Öldruck

in ... GAZ Wolga 24 und 24-10 18.08.2019 21:50
von David93 • Wolgaamateur | 6 Beiträge | 15 Punkte

Der Öldruckgeber befindet sich unterhalb des Ölfiltergehäuses.

nach oben springen

#4

RE: Öldruck

in ... GAZ Wolga 24 und 24-10 19.08.2019 14:03
von SVERCH • Wolgaspezialist | 164 Beiträge | 340 Punkte

Moin
Ich hab bei meinen auch nur Max. 2 Bar .Bisher keine Probleme .Vielleicht mal mit nem analogen Messgerät prüfen .Wichtig ist das der Druck sich ändert wenn der Motor warm wird dann kannst Du sicher sein das zumindest die Instrumente i.O sind .
Gruß Sven


Geht nicht gibts nicht
nach oben springen

#5

RE: Öldruck

in ... GAZ Wolga 24 und 24-10 19.08.2019 15:37
von David93 • Wolgaamateur | 6 Beiträge | 15 Punkte

Der Druck schwankt zwischen hoher Drehzahl und Standdrehzahl sowie auch bei kaltem und warmen Motor. Die Anzeige scheint also in Ordnung zu sein.

nach oben springen

#6

RE: Öldruck

in ... GAZ Wolga 24 und 24-10 20.08.2019 08:22
von David93 • Wolgaamateur | 6 Beiträge | 15 Punkte

Und was könnte man denn tun um einen höheren Öldruck zu generieren? Ölwechsel wurde schon gemacht und der Ölstand ist auch auf dem Maximum. Oder einfach dabei belassen das der Druck zwischen 0,5 und 2 bar ist?

nach oben springen

#7

RE: Öldruck

in ... GAZ Wolga 24 und 24-10 20.08.2019 09:08
von wolgafan • Wolgaguru | 309 Beiträge | 649 Punkte

Gruß, der Öldruck ist sicher nicht der größte. Der Druckverlust kann zum einen an einer verschlissenen Ölpumpe liegen, defektes Überdruckventil in der Ölpumpe oder Dein Motor ist im Lagerspiel der Kurbelwelle am Ende.. Solange die Kontrolllampe noch ausgeht, ist zumindest im Leerlauf ausreichend Druck vorhanden... Mfg

nach oben springen

#8

RE: Öldruck

in ... GAZ Wolga 24 und 24-10 20.08.2019 13:17
von David93 • Wolgaamateur | 6 Beiträge | 15 Punkte

Ok. Danke für die ganzen Tipps. Werde das mal beobachten.

nach oben springen

#9

RE: Öldruck

in ... GAZ Wolga 24 und 24-10 09.09.2019 19:12
von wolgafritz • Wolgakenner | 85 Beiträge | 284 Punkte

Frage: Welche Viskosität hat das Motoröl? Ein SAE 30 hat einen Viskositätsindex von 100, ein SAE 15W-40 dagegen von 133. D.h. beim SAE 30 und 80°C-Öltemperatur liegt das Fliessverhalten bei ca. 10,5 mm2/s, das des SAE 15W-40 dagegen bei ca 14 mm2/s (Werte hängen vom Fabrikat ab). Bei einem Motor mit einem gewissen Verschleiss und damit vergrösserten Lagerspielen kann das SAE 15W-40 noch ordentlich Druck aufbauen, das SAE 30 dagegen kommt an seine Grenzen.
Messen ist Wissen: Öldruck bei 80°C-Öltemperatur (gemessen nicht geschätzt) und einem einigermassen genauen Manometer soll bei Leerlaufdrehzahl der Öldruck gem. Bedienungsanleitung > 0,5 bar sein. Bei 50 km/h (abweichend von der BA) > 2,5 bis < 3,5 bar. Der Wechsel zum SAE 15W-40 ist nicht so problematisch. Den ersten Ölwechsel nach ca. 3-4.000 km ausführen (kommt allerhand Dreck mit raus). Beim zweiten wird´s deutlich besser und nach dem dritten ist alles o.k. Sollte die eine oder die andere Dichtung sauen, so war sie vorher schon nicht einwandfrei dicht. Die Mär von den ausgewaschenen Ablagerungen und damit einhergehend eine Vergrösserung der Spalte ist und bleibt eine Mär. War der metallische Spalt aufgrund Verschleiss bereits gross und nur mit Ölschlamm o.ä. verlegt, so konnte der Ölschlamm den Abrieb durch Verschleiss nicht ersetzen.

nach oben springen

#10

RE: Öldruck

in ... GAZ Wolga 24 und 24-10 10.09.2019 13:29
von David93 • Wolgaamateur | 6 Beiträge | 15 Punkte

Danke für die ausführliche Antwort. Ich fahre bereits das 15W40. Habe das jetzt mal länger beobachtet. Bei normaler Fahrt und warmen Motor habe ich 2bar an Ampeln oder im Stau zwischen 0,5 und 1bar. Werde mir jetzt mal ein Manometer zulegen und das mal genau testen. An welchem Anschluss schließt man das Manometer am besten an? Gibt ja mehrere.

nach oben springen

#11

RE: Öldruck

in ... GAZ Wolga 24 und 24-10 11.09.2019 21:49
von MQ-Pobedabaldfahrer • Forumadministrator | 1.504 Beiträge | 2652 Punkte

Dich habe es am Motorblock


Wolgaregister
©opyright Ein Kopieren meiner Beiträge, sind nur in Form von Zitaten mit Quellenangabe erlaubt
nach oben springen

#12

RE: Öldruck

in ... GAZ Wolga 24 und 24-10 30.04.2024 12:15
von 2kgKnackwurst • Wolgafahrer | 43 Beiträge | 125 Punkte

Ich will das hier mal aus der Versenkung holen.
Ich hab seit der Motorinstandsetzung eine sehr schwankende Öldruckanzeige am Armaturenbrett.

Wenn Motor kalt, liegen im Stand 3-4 bar, bei Fahrbetrieb >6 bar an.
Wenn der Motor heiß wird, wird die Anzeige aber sehr schwankend. Bei Rechtskurven geht die Anzeige gegen 0, ebenso beim Abbremsen.
Vor allem Sorge macht mir der Öldruck bei gleichbleibender Drehzahl während der Fahrt. Da schwankt die Anzeige ziemlich, mal so mal so. Teilweise zwischen 3-6 bar. Bei ner Kurbe oder beim Bremsen auch mal auf knapp 0.
In Einzelfällen ging auch die Öldrucklampe kurz an!! Kann aber auch sein dass ich die Leerlaufdrehzahl zu weit heruntergeschraubt hab. Seit Anpassung passierte das nicht mehr.
Ölstand ist immer ca. 1 cm über Max.

Öldruckgeber und Ölpumpe wurden erneuert.
Kann man die Ölpumpe irgendwie falsch einbauen?? Bin sonst relativ ratlos, außer dass die Anzeige spinnt.
Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, war das vor Motorinstandsetzung nicht so schwankend.

zuletzt bearbeitet 30.04.2024 12:31 | nach oben springen

#13

RE: Öldruck

in ... GAZ Wolga 24 und 24-10 30.04.2024 18:51
von SVERCH • Wolgaspezialist | 164 Beiträge | 340 Punkte

Moin
Bremsen und Kurvenfahrt gegen 0 ist eindeutig ein Indiz das dein Saugrohr wo der Filter dran ist zu hoch oder in der falschen Position ist .Wenn das Öl schwappt kann er nicht mehr richtig ansaugen und der Druck geht auf Null .Also Ölwanne ab und prüfen wie weit der Abstand zwischen Ansaug und Ölwanne ist .Das Maß findest Du in der Reparaturanleitung.
Gruß


Geht nicht gibts nicht
nach oben springen

#14

RE: Öldruck

in ... GAZ Wolga 24 und 24-10 02.05.2024 08:50
von 2kgKnackwurst • Wolgafahrer | 43 Beiträge | 125 Punkte

Ich danke dir, das werde ich überprüfen! Hab am Dienstag den oben genannten Versuch mit dem Manometer gemacht, Werte im Stand sind bestens. Öldruck Leerlauf Motor kalt liegt bei 8 bar; Motor warm bei 4 bar.
Da habe ich mal wieder was zutun, alles klar.

nach oben springen

#15

RE: Öldruck

in ... GAZ Wolga 24 und 24-10 03.05.2024 08:06
von 2kgKnackwurst • Wolgafahrer | 43 Beiträge | 125 Punkte

Bekomme ich die Ölwanne beim 24er ab, ohne Teile der Vorderachse abbauen zu müssen?

nach oben springen

#16

RE: Öldruck

in ... GAZ Wolga 24 und 24-10 05.05.2024 14:03
von wolgafritz • Wolgakenner | 85 Beiträge | 284 Punkte

Ich meine, wenn der Motoröldruck deutlich > 4 bar ist (6 bar, 8 bar), dann stimmt etwas nicht mit dem Öldruckgeber oder mit dem Druck-Begrenzungsventil (Reduzierventi). Ich tippe da auf das Begrenzungsventil. Bei dem eingebauten Ventil wird durch den Öldruck ein Kolben gegen die Federkraft der Ventil-Schraubenfeder verschoben und öffnet dann den Rücklauf. Der Kolben kann z.B. schwergängig sein oder durch Verschmutzung klemmen und funktioniert dann nicht ordnungsgemäss. Bei Absinken des von der Pumpe erzeugten Druckes oder beim Abstellen des Motors sinkt er dann irgendwann wieder auf Null zurück. Oder es ist eine Feder mit zu hoher Federkraft eingebaut. Siehe Daten.


Dateianlage:
zuletzt bearbeitet 05.05.2024 14:09 | nach oben springen

#17

RE: Öldruck

in ... GAZ Wolga 24 und 24-10 05.05.2024 14:26
von SVERCH • Wolgaspezialist | 164 Beiträge | 340 Punkte

Moin
Soweit richtig .Aber Druck auf Null bei Kurve oder Bremsen hat mit dem Begrenzungsventil nichts zu tun da der Wert statisch ist .
Abweichung von der Druckmessung zur Anzeige kann noch der Geber oder das Anzeigeinstrument sein oder die Anschlüsse der Kabel sind vergammelt oder oxidiert und der Widerstandswert ist entsprechend verschoben.
Gruß Sven


Geht nicht gibts nicht
nach oben springen

#18

RE: Öldruck

in ... GAZ Wolga 24 und 24-10 05.05.2024 14:46
von wolgafritz • Wolgakenner | 85 Beiträge | 284 Punkte

Da habe ich noch einen Ausschnitt gescannt der den Einbau der Pumpe mitt dem Ansaugrohr und Sieb sowie den Motorölstand anzeigt

Angefügte Bilder:
img20240505_14411738.jpg
nach oben springen

#19

RE: Öldruck

in ... GAZ Wolga 24 und 24-10 05.05.2024 17:42
von wolgafritz • Wolgakenner | 85 Beiträge | 284 Punkte

Die ZMZ-Motoren 24D und 402 sind simple, robuste Motoren ohne PiPaPo. Zentrifugalkräfte, die Einfluss beim Ansaugen des Motoröls bei der Kurvenfahrt einer Wolga in einer nennenswerten Grösse haben könnten, treten nicht auf. Beim Bremsen ist die Verzögerung keinesfalls so hoch, dass das Ölansauggehäuse aus dem Motoröl ins Freie gelangt. Dann wären Motorschäden wegen Mangelschmierung reihenweise aufgetreten. Die ZMZ-Motoren sind doch keine Flugzeugmotoren mit entsprechender Trockensumpfschmierung und die Wolga kein Hochleistungssportwagen. Diesen Effekt können wir unberücksichtigt lassen. Schon eher einen Wackelkontakt. Der ist aber bei einigermassen Gründlichkeit doch zu finden?

zuletzt bearbeitet 05.05.2024 17:46 | nach oben springen

#20

RE: Öldruck

in ... GAZ Wolga 24 und 24-10 05.05.2024 18:34
von SVERCH • Wolgaspezialist | 164 Beiträge | 340 Punkte

Moin
Hatte mal nen UAZ mit 417 Motor . Bei scharfer Recht Kurve und gleichzeitigem Bremsen flatterte da kurzzeitig auch die Öldrucklampe und der Druck war weg .Noch mal ne Anmerkung.Wichtig ist auch den richtigen Ölstab zum richtigen Motor zu haben .Die sind teilweise unterschiedlich .
Gruß Sven


Geht nicht gibts nicht
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 85 Gäste und 1 Mitglied, gestern 244 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1593 Themen und 8490 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :


Besucherrekord: 610 Benutzer (17.01.2023 06:04).



Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz