Mit in Kraft treten des neuen Artikel 13 der Urheberrechtsreform wird diese Plattform geschlossen!! Nach dem reinen Wortlaut verpflichtet die Vorschrift zunächst einmal Plattformen dazu, nicht mehr unerlaubt urheberrechtlich geschützte Werke zugänglich zu machen. Sie sollen sich die Genehmigung bei Urhebern besorgen, etwa durch Lizenzverträge. Wenn eine Plattform das nicht macht, soll sie für künftige Urheberrechtsverletzungen haften. Jedenfalls dann, wenn sie sich gemäß Art. 13 Absatz 4 nicht ausreichend um eine Genehmigung bemüht hat!!! Wolga Kalender 2020 ist da!!!! hier klicken / ??.04.2021 UdSSR Fahrzeugtreffen in Dortmund hier klicken / 18.07.-19.07.2021 internationales Wolga M21 22 23 Treffen in Riga hier klicken / Verschoben 22.OMMMA Magdeburg 2020 verschoben auf 11. bis 13.09.2020!!! hier klicken / Wissen wo unsere Mitglieder wohnen hier klicken / Wolga´s bei eBay hier klicken
#1

V8 im M21

in Wolga - Tuning / Тюнинг 15.08.2015 09:40
von Struktor • Wolga-Interessent | 3 Beiträge | 9 Punkte

Nur mal aus reinem Interesse:
Gibt es einen russischen V8 Motor, der in den M21 passen würde? Der vom Tschaika wurde wohl vom Werk in geringer Stückzahl verbaut. Hatte der dann ein anderes Getriebe? Und was ist mit dem Motor vom GAZ66? Der Hubraum ist da ja kleiner als beim Tschaika. Ist er von der Baugrösse auch kleiner und leichter? Könnte ein V8 an das original Getriebe passen?

Mfg

nach oben springen

#2

RE: V8 im M21

in Wolga - Tuning / Тюнинг 15.08.2015 14:30
von onyx91 • Wolgaspezialist | 150 Beiträge | 301 Punkte

Hay,

Da ich seit langen ein GAZ-13 Motor rumliegen habe und irgendwie noch nicht geschafft habe zusammen zu bauen, kann ich dir paar Sachen beantworten aus stunden langen Googeln. Der Tschaika Motor hat ein 3-Gang Automat. Es wurden ca. 3306 Stk. Gebaut wenn ich mich nicht irre, aber es gibt jah noch den GAZ-14, GAZ-23, GAZ-2424, GAZ-2434 (selbe bzw. ähnliche 3 gang Getriebe) usw., die letzteren findest du so gut wie gar nicht. GAZ-66 und GAZ-53 sind eigentlich das selbe wie von weiter oben aufgezählt, nur halt mit kleineren Bohrung, aber grösseren Hub (+4mm, also 92 ich lach mich weg), von grösse her ist das der selbe, die Kompatibilität zwischen GAZ-13 und GAZ-66 ist ein andere Thema. In Prinzip und Theorie passt es jah. Getriebe technisch würde ich trotzdem den Original GAZ-66 oder GAZ-53 Getriebe verwenden, Zwar sollte den Standard z.b. GAZ-24 Getriebe den Tschaka Motor aushalten, aber würde den Sache nicht wirklich Trauen und wenn wir schon dabei sind, Hinterachse hat das selbe Problematik. Vorderachse hält ziemlich alles aus.

Ein Ru-V8 in ein GAZ-21/GAZ-24 ist möglich, brauchst aber spezielle Montage Winkeln und musst ein bisschen von auto abhacken damit es grade noch passt. (Ganz besonders bei GAZ-24)

Wenn du weitere Fragen hast Schiess los, zwar habe ich ein GAZ-24, aber Befestigungstechnisch ist nicht weit auseinander.

zuletzt bearbeitet 15.08.2015 14:32 | nach oben springen

#3

RE: V8 im M21

in Wolga - Tuning / Тюнинг 23.08.2015 03:59
von MZMA • Wolgaamateur | 4 Beiträge | 11 Punkte

Hallo,

zugegeben ich bin ein sehr schreibfauler Typ, muss dir aber zum Teil leider widersprechen.
Die Kurbelwellen im ZMZ-53, ZMZ-66, ZMZ-73, ZMZ-4905,ZMZ-511 und ZMZ 513 haben ausnahmslos 80mm Hub und 92 mm Bohrung.
Die 92er Wellen wurden im im ZMZ-13 (Tschaika)V8 nur ganz am Anfang (1959-60) verbaut,
da allerding auch mit 92er Bohrung (4890ccm, die hälfte kommt Wolgafahrern verdächtig bekannt vor).
Später kam dann der Bekannte V8 mit 100mm Bohrung und 88mm Hub (5526 ccm).
Es gab für PAZ-Busse auch noch eine Variante mit 88mm Bohrung und 92 mm Hub (4679 ccm).

Zum Getriebe: Die M21 Dreigangbox hält den "kleinen " V8 locker aus, auch die Verzahnung der Gertiebeeingangswelle ist beim M21
mit dem GAZ-53 / 66 gleich.
Zur Hinterachse: Da Empfiehlt sich eine geänderte Übersetzung z.B. 44:13 (3,38:1)
Dann noch einen Bremskraftverstärker aus dem M24 und geänderte Auspuffkrümmer und dem Spaß steht nur noch der TÜV im Weg... : )

Viele Güße, Michael

nach oben springen

#4

RE: V8 im M21

in Wolga - Tuning / Тюнинг 29.08.2015 11:09
von Struktor • Wolga-Interessent | 3 Beiträge | 9 Punkte

Vielen Dank für eure Antworten.
Es ist ja erstmal nur ein "Brainstorming" (ich glaube das war der richtige russische Begriff )
Was mir nicht gefällt, dass man scheinbar an der Karosse oder am Rahmen rumschnippeln muss. In welchen Umfang bewegt sich die Veränderung?
Mit dem kleinen V8 meinst du den ZMZ-66 ? Ist der jetzt von den Abmaßen doch kleiner als der aus dem M13?
Den TÜV / Dekra kann ich ja mal zu dem Thema befragen.
So doof das auch klingt, ich finde den V8 Sound einfach passend für diese Fahrzeuge. Die Leistung spielt da für mich eine sehr untergeordnete Rolle.

nach oben springen

#5

RE: V8 im M21

in Wolga - Tuning / Тюнинг 29.08.2015 14:26
von onyx91 • Wolgaspezialist | 150 Beiträge | 301 Punkte

Also ich bin an der Meinung das die grössen gleich sind.

Tüv ist ein andere sache, ich versuche zurzeit irgendwie mein 24er mit 13er Motor irgendwie unterzujubeln, aber mangelt es noch Papier mäßig.

Wenn du den echten Ami V8 Sound willst, dann hol dir CherryBombs + Bullet muffler, dann noch bisschen dämmen damit der Prüfer nicht Taub wird. Zulassung mäßig wird es schwer, aber nicht unmöglich.

nach oben springen

#6

RE: V8 im M21

in Wolga - Tuning / Тюнинг 29.08.2015 15:07
von Struktor • Wolga-Interessent | 3 Beiträge | 9 Punkte

Zu laut soll er gar nicht sein. Man kann dann ja immer noch ne Klappe einbauen. Das der Motor an das Schaltgetriebe passt finde ich schon mal super.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 19 Gäste , gestern 288 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1492 Themen und 8011 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 238 Benutzer (03.08.2019 05:29).



Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz