Wolga Kalender 2018 ist da!!!! hier klicken / UdSSR Fahrzeugtreffen in Dortmund hier klicken / 17. Ostblockfahrzeugtreffen Pütnitz 06.07.18 - 08.07.2018 hier klicken / 20.OMMMA Magdeburg 25.08. bis - 26.08.2018 hier klicken / Wissen wo unsere Mitglieder wohnen hier klicken / Wolga´s bei eBay hier klicken
#1

Wenig Staatshilfe für GAZ - Meldung vom 31.03.2009

in GAZ - CCCP 31.03.2009 20:30
von wolga-forum-deutschland • Forumbetreiber | 859 Beiträge | 1069 Punkte
Deripaskas GAZ bekommt wenig, die anderen erst einmal nichts

Die anderen russischen Autohersteller werden hingegen gar nicht oder nur bescheiden unterstützt: Der in schwerer finanzieller Schieflage dümpelnde Autokonzern GAZ von Oleg Deripaska erhält vorerst nur staatliche Garantien für Kredite über 4 Mrd. Rubel (ca. 89 Mio. Euro). GAZ selbst hatte Bedarf für 10 Mrd. Rubel angemeldet.

Dies sei laut Putin aber genug, damit GAZ seine Schulden gegenüber den Gläubigern restrukturieren könne. Von Geldspritzen für die beiden anderen Großen russischen Automobilkonzerne, den LKW-Hersteller Kamaz sowie die Sollers-Gruppe (UAZ sowie Montagen von Fiat-, Iveco- und Ssangyong-Modellen) war in Togliatti offenbar nicht die Rede.

Abwrackprämie auf russisch: Zinszuschüsse für Autokredite

Neben der direkten Subventionierung und Absicherung der Hersteller hat die russische Regierung in diesem Jahr zwei Maßnahmen zur Unterstützung der Autoindustrie beschlossen: Zum einen wird es beim Kauf billiger und im Land hergestellte Autos bis 350.000 Rubel Kaufpreis (ca. 7800 Euro) deutliche Zuschüsse zu den Zinszahlungen geben, sofern der Kunde das Fahrzeug über einen Kredit bei ausgewählten Banken finanziert.

billigere Frachtraten nach Ostsibirien

Zum anderen sollen in diesem Jahr die Bahn-Transportkosten für in Russland hergestellte Neuwagen subventioniert werden, um deren Auslieferung nach Ostsibirien attraktiver zu machen. Allerdings haben die wenigsten russischen Hersteller gegenwärtig zwischen Irkutsk und Wladiwostok überhaupt ein hinreichendes Service-Netz, da dieser Markt bislang von günstigen japanischen Gebraucht-Wagen dominiert wurde.

Der einst florierende Import der Rechtslenker-Autos aus Japan wurde jedoch durch eine Zollerhöhung Anfang des Jahres fast komplett abgewürgt – was im Russischen Fernen Osten zu wütenden Demonstrationen führte. Die Tatsache, dass jetzt dank der Putin-Eingriffe das Überleben der an der Pazifikküste nur noch belächelten Automarke Lada gesichert scheint, dürfte die arbeitslos gewordenen Gebrauchtwagen-Händler von Wladiwostok aber kaum beruhigen.

Quelle: Russland aktuell

©opyright
Ein Kopieren meiner Beiträge, sind nur in Form von Zitaten mit Quellenangabe erlaubt
zuletzt bearbeitet 31.03.2009 20:50 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Info zur Umweltzone
Erstellt im Forum Off Topic von wolga-forum-deutschland
2 25.02.2015 12:42goto
von wolga-forum-deutschland • Zugriffe: 912

Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Flippper
Besucherzähler
Heute waren 170 Gäste und 10 Mitglieder, gestern 191 Gäste und 7 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1411 Themen und 7426 Beiträge.

Heute waren 10 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 93 Benutzer (29.05.2016 21:04).



Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor