Mit in Kraft treten des neuen Artikel 13 der Urheberrechtsreform wird diese Plattform geschlossen!! Nach dem reinen Wortlaut verpflichtet die Vorschrift zunächst einmal Plattformen dazu, nicht mehr unerlaubt urheberrechtlich geschützte Werke zugänglich zu machen. Sie sollen sich die Genehmigung bei Urhebern besorgen, etwa durch Lizenzverträge. Wenn eine Plattform das nicht macht, soll sie für künftige Urheberrechtsverletzungen haften. Jedenfalls dann, wenn sie sich gemäß Art. 13 Absatz 4 nicht ausreichend um eine Genehmigung bemüht hat!!! Wolga Kalender 2019 ist da!!!! hier klicken / 20.04.2019 UdSSR Fahrzeugtreffen in Dortmund hier klicken / 1.Oldtimerfernfahrt zum Balaton 21. Juli bis 04.August 2019 hier klicken / 20.OMMMA Magdeburg 25.08. bis - 26.08.2018 hier klicken / Wissen wo unsere Mitglieder wohnen hier klicken / Wolga´s bei eBay hier klicken
#1

Oelfilter M21

in Motor und Technik 03.02.2019 21:21
von Wolga_M21_1961 • Wolgakenner | 66 Beiträge | 200 Punkte

Hallo zusammen,
da mein Vergaser schon vom UAZ ist, ist wohl der Oelfilter auch aus dieser Gegend. ( Motor ist M21 )
Die Originalfilter sind bei mir nicht mehr vorganden, dafür ist direkt am Motor (Krümmerseite) ein "Blechtopffilter" montiert.
LUX OG 402 kann man auf einigen SU Webseiten finden - allerdings ohne Preis und Bestellvorgang. Bei Ural HH finde ich für den UAZ einen Filter 58473. Frage ist, kann ich diesen nehmen? ich will beim nächsten Oelwechsel 20W50 einfüllen, muss ich da beim Filter wegen der "Durchlässigkeit" aufpassen ? |addpics|msn-5-a2b4.jpg|/addpics|

nach oben springen

#2

RE: Oelfilter M21

in Motor und Technik 03.02.2019 21:22
von Wolga_M21_1961 • Wolgakenner | 66 Beiträge | 200 Punkte

vergessen -
Grüße von der Ostseeküste
Jörg

nach oben springen

#3

RE: Oelfilter M21

in Motor und Technik 03.02.2019 21:31
von SVERCH • Wolga-Testfahrer | 45 Beiträge | 96 Punkte

Moin
Kannst den Schraubfilter nehmen .Würde dann zumindest über Winter bei 10 w40 bleiben weil sonst das Öl zu dick wird.
Gruß Sven


Geht nicht gibts nicht
nach oben springen

#4

RE: Oelfilter M21

in Motor und Technik 03.02.2019 22:07
von Wolga_M21_1961 • Wolgakenner | 66 Beiträge | 200 Punkte

Zitat von SVERCH im Beitrag #3
Moin
Kannst den Schraubfilter nehmen .Würde dann zumindest über Winter bei 10 w40 bleiben weil sonst das Öl zu dick wird.
Gruß Sven


Hallo Sven, in der Hauptsache fahre ich bei > 5°C und so oft wollte ich das Oel nicht wechseln. Meinst Du, dann wäre das auch relevant?
Danke und Gruß Jörg

nach oben springen

#5

RE: Oelfilter M21

in Motor und Technik 04.02.2019 01:02
von MQ-Pobedabaldfahrer • Forumadministrator | 1.440 Beiträge | 2481 Punkte

Wenn du den Sxhraubfilter am Motor hast dann kannst du davon ausgehen das du auch ein UAZ Motor drin hast. Es ist beliebt den UAZ Motor einzubauen.


Wolgaregister
©opyright Ein Kopieren meiner Beiträge, sind nur in Form von Zitaten mit Quellenangabe erlaubt
nach oben springen

#6

RE: Oelfilter M21

in Motor und Technik 04.02.2019 08:19
von SVERCH • Wolga-Testfahrer | 45 Beiträge | 96 Punkte

Moin
Geh doch mal auf eine der diversen Webseiten der Ölhersteller da findet man Tabellen zur Viskosität der Öle in Abhängigkeit zur Temperatur.Letztendlich geht es ja Hauptsächlich darum das das Öl möglichst schnell an die zu Schmierenden Teile kommt (Nockenwelle usw.)Bei längeren Standzeiten läuft das Öl ja ab und es wird mehr Zeit zum Aufbau des Schmierfilms gebraucht .Dabei ist nicht die Öldruckanzeige das Maß der Dinge weil der Geber ja relativ dicht an der Ölpumpe sitzt .Selbst wenn dort schon 2 bis 4 bar angezeigt werden heißt es noch lange nicht das der Druck auch schon im Motor im Normbereich liegt .
Gruß Sven


Geht nicht gibts nicht
nach oben springen

#7

RE: Oelfilter M21

in Motor und Technik 04.02.2019 20:58
von Wolga_M21_1961 • Wolgakenner | 66 Beiträge | 200 Punkte

Hallo zusammen, vielen Dank für Eure Ausführungen. Mein Oel der Wahl vor 30 Jahren war unlegiertes 10W40, kann mich noch erinnern, dass im Hochsommer der Zeiger vom Oeldruck sehr weit links war. Aber ich hatte keine Schäden an der Nockenwelle etc. Damals fuhren wir auch Katalyt zu 30% und es war für ca. 40 Pfennig /Liter zu haben. Ersatzteile gab es damals auch nicht, jeder Brems oder Kupplungszylinder wurde aufgearbeitet.
Die Gedanken an diese Zeit beflügeln mich scheinbar, meinem alten Herren nur das Beste zukommen zu lassen. Dieser Gedanke ist aber scheinbar nicht immer richtig, bei meinem Sprit werde ich wohl auch wieder zurückfahren. Beim Oel dem Rat von Sven folgen, was damal gut war, muss heute nicht schlecht sein.
In diesem Sinne ,
Grüße von der Küste
Jörg

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Motor Springt nicht an.
Erstellt im Forum Motor und Technik von onyx91
23 24.09.2014 09:58goto
von wolgafan • Zugriffe: 1380

Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: David93
Besucherzähler
Heute waren 106 Gäste und 6 Mitglieder, gestern 165 Gäste und 6 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1451 Themen und 7704 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 238 Benutzer (03.08.2019 05:29).



Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor