Mit in Kraft treten des neuen Artikel 13 der Urheberrechtsreform wird diese Plattform geschlossen!! Nach dem reinen Wortlaut verpflichtet die Vorschrift zunächst einmal Plattformen dazu, nicht mehr unerlaubt urheberrechtlich geschützte Werke zugänglich zu machen. Sie sollen sich die Genehmigung bei Urhebern besorgen, etwa durch Lizenzverträge. Wenn eine Plattform das nicht macht, soll sie für künftige Urheberrechtsverletzungen haften. Jedenfalls dann, wenn sie sich gemäß Art. 13 Absatz 4 nicht ausreichend um eine Genehmigung bemüht hat!!! Wolga Kalender 2019 ist da!!!! hier klicken / 20.04.2019 UdSSR Fahrzeugtreffen in Dortmund hier klicken / 1.Oldtimerfernfahrt zum Balaton 21. Juli bis 04.August 2019 hier klicken / 20.OMMMA Magdeburg 25.08. bis - 26.08.2018 hier klicken / Wissen wo unsere Mitglieder wohnen hier klicken / Wolga´s bei eBay hier klicken

#1

Motor Springt nicht an.

in Motor und Technik 10.09.2014 09:42
von onyx91 • Wolgaspezialist | 150 Beiträge | 301 Punkte

Ich habe eine interessante Feststellung, nämlich Motor springt nicht an.
Wenn ich den Motor anlasse und ca. 10sek. warte, riecht es nach gebrannten Gummi.



Dabei sind diese Sachen im Ordnung bzw. kontrolliert:
-Anlasser
-Zündfunke
-Zündeinstellung
-Zündkerze
-Zündkabel
-Vergaser + Einstellung
-Benzinpumpe
-Oelfilter
-Keinen auspuff dran
-Batterie voll


Hat wer noch Idee was ich kontrollieren soll?

zuletzt bearbeitet 10.09.2014 09:42 | nach oben springen

#2

RE: Motor Springt nicht an.

in Motor und Technik 11.09.2014 18:56
von Wolga Dresden • Wolgaspezialist | 153 Beiträge | 334 Punkte

Kabelbaum,bzw Anschlüsse vom Zündschloss!

nach oben springen

#3

RE: Motor Springt nicht an.

in Motor und Technik 11.09.2014 19:54
von Guenter • Wolgaamateur | 19 Beiträge | 34 Punkte

Zitat von onyx91 im Beitrag #1
Ich habe eine interessante Feststellung, nämlich Motor springt nicht an.
Wenn ich den Motor anlasse und ca. 10sek. warte, riecht es nach gebrannten Gummi.




Hallo,
dreht sich der Anlasser normal ?

Noch eine Idee: Kompression ?


MfG
Günter

aktueller Fuhrpark:
1956 Warszawa M20
1983 Passat GL Coupe
1994 Astra F Cabrio Bertone
2000 Passat 3B Variant Pumpedüse
1968 MZ TS 250
1950 NSU Fox
199? Fahrrad (in seltener Benutzung)
nach oben springen

#4

RE: Motor Springt nicht an.

in Motor und Technik 12.09.2014 21:21
von onyx91 • Wolgaspezialist | 150 Beiträge | 301 Punkte

Danke schon mal für eure antworten.

Kabelbaum werde ich checken.

Anlasser dreht normal, und ist neu.

Kompression könnte ich nicht messen. Fehlen für mich die Instrumente.

nach oben springen

#5

RE: Motor Springt nicht an.

in Motor und Technik 13.09.2014 09:33
von Wolga Dresden • Wolgaspezialist | 153 Beiträge | 334 Punkte

Wenn Du Strom auf der Zündung hast Greif mal die Kabel am Zündschloss an ob diese warm werden.Schnelltest Deiner Kompression kannst Du mit der Kurbel machen. Der Motor sollte beim durchdrehen den selben Widerstand auf allen 4 Zylindern haben. Meistens ist die Kompression auf dem 3-4Zylinder geringer. Der 1 Zylinder ist beim Russen immer Kühlerseitig. Wenn Du mit einer Metallstange an der Luftleiste abhörst bekommst Du das mit. Wenn Du den Öleinfüllstutzen aufdrehst darf es nicht nach Benzin riechen sonst lassen die Ringe den Sprit nach unten durch. Ich habe mir ein Manometer aus einer alten Kerze gebaut. Isolator zerstören und eine Aufnahme für das Manometer anschweißen. Der Kompressionsdruck sollte bei 9 Bar liegen. Noch genauer geht es mit dem Diagramm Schreiber wenn Du die Möglichkeit hast. Gruß Torsten

nach oben springen

#6

RE: Motor Springt nicht an.

in Motor und Technik 13.09.2014 11:42
von onyx91 • Wolgaspezialist | 150 Beiträge | 301 Punkte

Kabel werden bei Zündschloss nicht warm. (wahrscheinlich, weil es ein Relais ansteuert, und der Relais den Anlasser-Relais?)
Kompression habe ich da was komisches, bei ca. letzten viertel hängt es etwas, da brauche ich mehr kraft, die Position variiert sich entsprechend. (also mit den Kurbel)
Ob der Motoröl Benzin beinhaltet kann ich nicht so toll prüfen, meine Nase ist voll, und weil ich mit Vergaser gespielt habe, riecht Garage allgemein etwas nach Benzin.

Ich habe nochmals zeit genommen, und Vergaser auseinander genommen und gereinigt. Zündung und Zündeinstellung komplett überprüft und mit Voltmeter durchgegangen. Und Batterie neu aufgeladen.

Ich habe jetzt etwas länger den Anlasser gedreht, und hat es manchmal heftig geklopft (wie ein Hammerschlag auf den Motor) und paar Sekunden danach Rück feuer auf Fahrer und Beifahrer Seite. (Kann es nicht genauer sagen weil ich den Motorhaube nicht abgeschraubt habe, aber hatte Luftfilter nicht daran gehabt.)

Das ist das aktuellste stand, nochmals dank für dein Tipps.

Gruss Peter

nach oben springen

#7

RE: Motor Springt nicht an.

in Motor und Technik 13.09.2014 19:57
von Wolga Dresden • Wolgaspezialist | 153 Beiträge | 334 Punkte

Hattest Du Deine Zündkabel vom Verteiler ab?

nach oben springen

#8

RE: Motor Springt nicht an.

in Motor und Technik 13.09.2014 20:02
von onyx91 • Wolgaspezialist | 150 Beiträge | 301 Punkte

Ich habe mal die abgenommen um den widerstand im Kabel zu messen.

nach oben springen

#9

RE: Motor Springt nicht an.

in Motor und Technik 13.09.2014 20:07
von Wolga Dresden • Wolgaspezialist | 153 Beiträge | 334 Punkte

Sind die richtig gesteckt? Zündfolge1243. Die 1 an den kleinen Punkt an der Verteilerkappe.

nach oben springen

#10

RE: Motor Springt nicht an.

in Motor und Technik 13.09.2014 20:09
von onyx91 • Wolgaspezialist | 150 Beiträge | 301 Punkte

jah, ist aber so mehrmals geprüft.

nach oben springen

#11

RE: Motor Springt nicht an.

in Motor und Technik 14.09.2014 10:43
von onyx91 • Wolgaspezialist | 150 Beiträge | 301 Punkte

Update.
Ich habe mal einen Russen Gefragt, der hatte relativ komische Ideen.
1. Er meinte, dass ich den Zündreihenfolge mit eins versetzen soll, hat nicht wirklich geholfen.

2. Da ich einen kontaktlosen Zündanlage habe, hat er mir vorgeschlagen eine Zündverteiler mit Kontakte einzubauen. (hatte ich noch eins, einen neuen, weil ich falsch gekauft habe) Gesagt getan, wenn ich jetzt paarmal pumpe und Motor starte zündet eins oder zwei der Zylinder (immer der, der am nähersten an der Reihenfolge ist)
aber springt nicht wirklich an.
Dabei ist jetzt die verbrannte Plastik Geruch verschwunden.

Nun habe versucht Vergaser fetter zu einstellen, was nicht geholfen hat. Nun jetzt die frage, soll ich das Vergaser was ich bereits gereinigt habe, nochmals auseinander nehmen?

oder habt ein andere Idee?

Gruss Peter

nach oben springen

#12

RE: Motor Springt nicht an.

in Motor und Technik 14.09.2014 21:29
von Wolga Dresden • Wolgaspezialist | 153 Beiträge | 334 Punkte

Geb mal Starterspray am Lufteinlass des Vergasers rein,dann sollte er wenigstens paar Takte sagen beim Starten. Fals er gut anspringt stimmt zumindest erst mal Deine Zündung.

nach oben springen

#13

RE: Motor Springt nicht an.

in Motor und Technik 16.09.2014 18:24
von onyx91 • Wolgaspezialist | 150 Beiträge | 301 Punkte

also, Starterspray reingesprüht, und selbe Problem, an den 1 -2 Zylinder zünden dann gehts nicht mehr. (immer der der als nächstes drankommt.) Starterspray gehts, weil ich ohne Störung nochmal den selbe Effekt erzielen kann. So, also es soll an den Neuen Zündung liegen, wo alles neu ist, okay?

nach oben springen

#14

RE: Motor Springt nicht an.

in Motor und Technik 17.09.2014 18:32
von onyx91 • Wolgaspezialist | 150 Beiträge | 301 Punkte

Zündspule gewechselt, hat Nichts verbessert.

nach oben springen

#15

RE: Motor Springt nicht an.

in Motor und Technik 20.09.2014 20:50
von onyx91 • Wolgaspezialist | 150 Beiträge | 301 Punkte

so, ich kam jetzt auf den Punkt wo ich definitiv sagen kann, dass es das Zündung ist. Keine Ahnung was. Komponente alle neu, und richtig eingestellt, ich habe jetzt das schon 20 mal kontrolliert.

nach oben springen

#16

RE: Motor Springt nicht an.

in Motor und Technik 21.09.2014 16:35
von Stephan • Wolgafahrer | 81 Beiträge | 157 Punkte

hi,
wo steht den dein Verteilerfinger wenn der 1 Zylinder im OT des Verdichtungshubes ist ??? er sollte gegnüber dem stehen wo dein Kabel vom 1 Zylinder dran ist.
ist der Zündverteiler richtig eingesetzt??? die Nut sollte parallel zum Motorblock stehen wenn der 1.Zylinder im OT ist (Verdichtungshub)
Mir ist das auch schon passiert das es falsch war,ich meine ich habe die Zündung nach dem falschem OT eingestellt,da sich ja die Kurbelwelle 2 mal drehen muss um die Nockenwelle 1 mal zu drehen.Das würde ich mal überprüfen,wenn das alles stimmt sollte er wenigsten angehen..
gruß aus C

nach oben springen

#17

RE: Motor Springt nicht an.

in Motor und Technik 21.09.2014 19:36
von onyx91 • Wolgaspezialist | 150 Beiträge | 301 Punkte

Hey,

Also wenn ich richtig verstanden habe, habe ich den Zündverteiler an den falschen OT eingestellt. D.h. ich müsste den Verteiler 180° drehen.
Hmm... Aber woher weiß ich ob es Verdichtungshub ist?

Dank und Gruß Peter

nach oben springen

#18

RE: Motor Springt nicht an.

in Motor und Technik 21.09.2014 19:58
von Stephan • Wolgafahrer | 81 Beiträge | 157 Punkte

hi,ich weiß nicht ob es bei Dir falsch ist, ich würde es halt mal prüfen.
Zündkerze vom 1.Zylinder raus Finger drauf halten und dann mit der Kurbel drehen bis Luft entweicht und dann bis auf die Markierung am Kurbelwellenrad drehen,das sollte dann der OT sein,und in dieser Stellung muss der Verteilerfinger gegenüber dem vom 1.Zylinder stehen.Wenn Du in dieser Stellung den Zündverteiler ausbaust muss die Nut die den Verteiler antreibt parallel zum Motorblock stehen.
Brauchst halt einen 2. Mann den Finger rein und gleichzeitig drehen geht schlecht..
mfg

nach oben springen

#19

RE: Motor Springt nicht an.

in Motor und Technik 22.09.2014 19:47
von onyx91 • Wolgaspezialist | 150 Beiträge | 301 Punkte

So endlich, danke. es war 180° gedreht, ich war etwas faul und habe nur den Zündreihenfolge gedreht.(also 4-3-1-2) aber danach innert 1/4 Sekunden angesprungen. ohne Probleme. Jetzt habe ich 900 rpm im Leerlauf, etwas zu hoch, und etwas zu hohen Öldruck. Am Wochenende gehst an finetuning.
Ich habe mal, diskutiert mit einen Russen, so nebenbei, es könnte nicht nur an den Zündverteiler liegen sonder auch an den Kommutator was nicht gingte unter 6V. So alten zurückgebaut.

nach oben springen

#20

RE: Motor Springt nicht an.

in Motor und Technik 23.09.2014 13:27
von wolgafan • Wolgaguru | 244 Beiträge | 516 Punkte

Hallo, hab auch noch nen Tip; da Du ja, wie ich erlesen habe, Transistorzündanlage verbaut hast, vertagen sich unter Umständen einige Komponenten nicht. Hast du nur den Kommutator gewechselt und nicht den Zünverteiler, solltest Du am Verteiler prüfen, ob er noch genug Ausgangsspannung erzeugt. Die neuen Kommutatoren verstehen sonst das Signal des Zündverteilers nicht. Zündverteiler kannst du wie folgt prüfen: Kabel am Zündverteiler ab, Messgerät dran und Motor mit Anlasser durchdrehen, hier sollten 2 Volt anliegen, sind es weniger, gehen die neuen Kommutatoren nicht, d.h. hier neuen Zündverteiler rein, aber es ist nicht sinnvoll alte Lagerware zu verwenden, da in den Zündverteiler Dauermagnete verbaut sind....und die lassen bekanntlich nach!
Mfg

nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: mare912001
Besucherzähler
Heute waren 146 Gäste und 7 Mitglieder, gestern 154 Gäste und 10 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1459 Themen und 7773 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 238 Benutzer (03.08.2019 05:29).



Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor