Wolga Kalender 2019 ist da!!!! hier klicken / UdSSR Fahrzeugtreffen in Dortmund hier klicken / 1.Oldtimerfernfahrt zum Balaton 21. Juli bis 04.August 2019 hier klicken / 20.OMMMA Magdeburg 25.08. bis - 26.08.2018 hier klicken / Wissen wo unsere Mitglieder wohnen hier klicken / Wolga´s bei eBay hier klicken
#1

--- Motorumbau ---

in Motor und Technik 03.11.2010 12:27
von deluxe1984 • Wolga-Interessent | 2 Beiträge | 2 Punkte

Hallo Leute,

bin hier neu und wende mich gleich mit einem kleinen Anliegen an euch. Habe einen M21 aus dem Jahr 1963 will diesen jetzt auf einen Diesel umrüsten (evtl. Mercedes). Hat jemand bereits Erfahrungen damit und welchen Motor bzw. Teilespender könntet Ihr mir empfehlen?


Grüße vom Bodensee
Dimitri

nach oben springen

#2

RE: --- Motorumbau ---

in Motor und Technik 03.11.2010 21:40
von Wolgacruiser • Moderator | 430 Beiträge | 475 Punkte

Nee, leider keine. Aber warum DIESEL?


nach oben springen

#3

RE: --- Motorumbau ---

in Motor und Technik 03.11.2010 21:42
von MQ-Pobedabaldfahrer • Forumadministrator | 1.409 Beiträge | 2408 Punkte

jetzt sind die scaldianer gefragt!! weil die fahren ja von Haus aus den Volga als Diesel :-)


Wolgaregister
©opyright Ein Kopieren meiner Beiträge, sind nur in Form von Zitaten mit Quellenangabe erlaubt
nach oben springen

#4

RE: --- Motorumbau ---

in Motor und Technik 05.11.2010 07:59
von deluxe1984 • Wolga-Interessent | 2 Beiträge | 2 Punkte

Denke mir das die Technik einfach die bessere ist, würde den M21 auch gerne mit einer kompl. neuen Verkabelung mit Sicherungskasten ausrüsten. Das Problem ist wahrscheinlich auch darauf zurück zu führen, dass der Motor der jetzt drin ist, einfach seine Zeit und zwei Sätze Rep. Kolben überlebt hat. Somit ist da an eine kompl. Revision des Motors nicht mehr zu denken. Eine Neue oder zumindest eine gute Gebrauchte Maschine ist kaum aufzutreiben.

Da habe ich leider keine große Auswahl. :-(

nach oben springen

#5

RE: --- Motorumbau ---

in Motor und Technik 07.11.2010 19:08
von snuffie601 • Wolgaamateur | 22 Beiträge | 46 Punkte

haha die Scaldianer, das ist gut!!, na hier eine Einwort eines Scaldianer... wir sind auch dabei am heftig überlegen um unserem M21 bj61 (T2) um zu bauen auf Indenor diesel, denn wir haben das glück noch einem M24 Ersatzteilspender zu haben mit den Indenor Diesel drin (leider fest gerostet) haben mittlerweile uns 2 Ford Sierra 2.3l Indenor Diesel dazu gekauft, aber da muss wieder die ölwanne des Peugeot Diesels drunter, und dan die Getriebeglocke des M24Diesel... und da ist nun das problem, die glocken sind KAUM oder eher gesagt nicht mehr zu finden... und die eine das wir haben wollen wir ja in den M21 verbasteln so das er seinen 3 gang getriebe halten kann...

Was ich eher raten würde, wenn Diesel: dan ja zB Mercedes diesel, sammt getriebe hineinbauen... dan muss man ja nur änderungen machen (wenn nötig) and der Kardanwelle. Warum Mercedes Diesel? : die gibt es einfach mehr, denn für die alte Indenor Diesel (auch sehr zuverlässig) gibt es mittlerweile auch noch kaum Ersatzteile...

Wir wollten mein M21 erst auf LPG (Gas) umrüsten, aber wenn ja noch einem Diesel hier vorhanden war und mit die glocke war das eine billigere lösung...

Es ist ja im enteffect ja auch eine persönliche Sache des geschmaks, des Preises, und wie original man das Fahrzeug behalten wil/soll, und wieviel und wieweit mann damit fahren wil...

Ich selber bin gar nicht zu technisch, meinem Partner ist hier eher zuhause der Schrauber...

viel erfolg, und viel spass, LG TOM


Nasdrovje, Boris, Leonid und Yuri Wolga!!
nach oben springen

#6

RE: --- Motorumbau ---

in Motor und Technik 07.11.2010 20:30
von Volga B • Wolgaspezialist | 139 Beiträge | 442 Punkte

Hallo zusammen, und insbesondere Dimitri

Als „Scaldianer“ fühle natürlich auch ich mich angesprochen. Allerdings kann ich nicht oft genug betonen, dass ich nicht Mechaniker bin, und höchstens aus etwas theoretischer Sicht mitsprechen kann. Welche technischen Konsequenzen ein Einbau eines komplett anderen Motors hätte, müsste ich dann mit meinem Garagisten besprechen. Aber als Machenalsser kann ich mir doch folgende Problemzonen vorstellen:

- Aufnahmepunkte
Ob die Motorenbefestigung an der Carrosserie am richtigen Ort ist, dass der Motor in der Länge oder Breite in den Motorraum passt, wäre meine erste Sorge. Wenn ich meinen eigenen Vorderwagen etwas näher anschaue, scheint Scaldia-Volga keine umfangreichen Schweissarbeiten vorgenommen zu haben, damit der Indenor-Motor passt. Das muss im Einzelfall und für den 21er nachgemessen werden.

- Ersatzteilversorgung
Meine Erfahrung zeigt, dass Ersatzteilversorgung auch für den bei meinem belgischen M24 eingebauten Indenor XD2P (2,3L) nicht ganz unproblematisch ist. Es ist aber nicht ganz hoffnungslos. Die kompetentesten Ansprechpartner, um allenfalls zu einem ganzen Motor zu kommen, sind aus meiner Sicht „Les J de Peugeot“ http://www.lesjdepeugeot.com/topic1/index.html in Frankreich und „Indenor-Retro“ http://www.indenor-retro.de/ in Deutschland. Ich plappere jetzt mal nach, was mir von diesen beiden Seiten auch schon vorgeschlagen wurde: Es würde sich lohnen, den Indenor XD3-Motor (2,5L) einzubauen (der nie in Volgas war), denn der ist noch etwas moderner (z.B. im Peugeot J5 eingebaut) und die Ersatzteile sind daher besser verfügbar. Ich selber habe diese Empfehlung allerdings nicht befolgt, da ich mit diesem zu modernen Motor keine Aussicht auf den Veteranen-Eintrag (vergleichbar mit deutscher H-Zulassung) hätte.
Als Geräuschfetischist würde ich an deiner Stelle natürlich einen Mercedes 6-Zylinder Benziner wählen, dieser Motorensound hätte dem Wolga schon immer gut gestanden. Sollte mir bei meiner (noch immer nicht erfolgten) Zulassung der Veteranen-Eintrag sowieso verweigert werden, könnte ich mich auch für einen 6-Zylinder erwärmen.

- passende Kupplung
Ich kenne eine Quelle in Belgien, die noch etwa 100 Scaldia-Volga-Kupplungen hat, die den Indenor-Motor und das GAZ-Getriebe (des M24) verbinden. (TOM, interessiert das dich auch?)

- Knüppel- oder Lenkradschaltung?
Überlegungen zu Knüppelschaltung versus Sitzbank muss man sich in einem solchen Fall natürlich auch anstellen. Die Wahl Mercedes hat natürlich viele Vorteile. Das Auftreiben von Ersatzteilen, bzw. eines ganzen gebrauchten Motors mit Getriebe ist wirklich aussichtsreich, teuerstenfalls bei der Mercedes-Niederlassung selbst. Die populäre Mittelklasse /8 (W114-115) gab es zudem auch mit Lenkradschaltung (Hand- und Automatengetriebe). So ist das Auswechseln des Motors gleich zusammen mit dem Getriebe eine Option, ohne die vordere Sitzbank entfernen zu müssen.

- fabrikneue Motoren
Im belgischen Volga M21 war ja ein erst ein Rover-, dann ein Perkins-Dieselmotor eingebaut. Darüber weiss ich zu wenig, als ich da etwas Sinnvolles beitragen könnte. Einzig weiss ich, dass der in den aktuellen Gazelle eingebaute 2,6L-Diesel eine Perkins-Lizenz ist. Bei diesem dürfte die Ersatzteilversorgung also auch noch eine Weile gewährleistet sein. Ob du allerdings so einen gebraucht (somit günstiger) findest, ist nicht so sicher.
Hier noch ein weiterer Gedankenanstoss aus sehr theoretischer Sicht. Kommt man irgendwo noch an einen neuen Benzinmotor der letzten Wolga-Typen? Der Benzinmotor mit 2445cm3 von ZMZ wird ja immer noch produziert, siehe http://www.zmz.ru/eng/prod/40210 . Und der des 24ers, passt der eigentlich an die Kupplung, um das Originalgetriebe beizubehalten http://www.ural-hamburg.de/motor-wolga-gaz24-p-2324.html ? Ich müsste noch irgendwo eine Adresse einer Person haben, die einen gebrauchten 24er-Benzinmotor mit oder ohne Getriebe (also Stockschaltung) anbietet – falls das noch aktuell ist. Das wäre auch noch eine günstige Gelegenheit.

Das war nun vielleicht ein Bisschen Besserwissergeschwätz eines Nichtmechanikers, wie es schon in allzuvielen Foren steht. Aber ein paar Überlegungen können vielleicht dennoch hilfreich sein.

Liebe Grüsse

Philip

nach oben springen

#7

RE: --- Motorumbau ---

in Motor und Technik 15.11.2010 21:19
von snuffie601 • Wolgaamateur | 22 Beiträge | 46 Punkte

Hallo, jaja mit den Begriff "Scaldianer" sind die beide Scaldianer hier im Forum ja motorwacht geworden..., das mit den XD3 motor INDENOR also der 25ooer hatte mich auch schon mal gereizt
Oder der mit Turbo Diesel hehehe... für den 24er kann ich es nicht machen, denn ab 1968 haben wir hier in Belgien Typen-Homologation, das heisst da darf dan keinen Anderen Motortypeingebaut werden....ohne zulassung des Importeurs... aber für den 21er wäre das eine Idee... Naja, ich habe nun die 2 Indenor vom Sierra noch liegen,...

Die Adresse das Philip aus de Eidgenossenschaft von den 100 Kupplungen für Volga Diesel wäre ja Interessant... abr ich bin gerade dabei morgen nach eine Ehemalige Scaldia Wolga Werkstatt zu fahren, und er hat noch 2 getriebe da liegen, Zu verkaufen... also vielleicht hätte ich dan der Anfang für den Umbau auf Diesel...

Morgen werden wir ja sehen was es wird... und ob der preis ein bisschen stimmen werd


Nasdrovje, Boris, Leonid und Yuri Wolga!!
nach oben springen

#8

RE: --- Motorumbau ---

in Motor und Technik 04.12.2010 18:12
von U 21 • Wolgaamateur | 17 Beiträge | 18 Punkte

Hallo,

in der DDR wurden Wolga`s mit IFA-Dieselmotoren umgerüstet. Motoren müßte es noch preiswert geben.

mit freundlichen Grüßen

nach oben springen

#9

RE: --- Motorumbau ---

in Motor und Technik 04.12.2010 21:05
von MQ-Pobedabaldfahrer • Forumadministrator | 1.409 Beiträge | 2408 Punkte

Zitat von U 21
Hallo,

in der DDR wurden Wolga`s mit IFA-Dieselmotoren



wie???? Mit welchen? vom Multicar? Finde ich mal eine interessante Information!!!!!!!!!!


Wolgaregister
©opyright Ein Kopieren meiner Beiträge, sind nur in Form von Zitaten mit Quellenangabe erlaubt
nach oben springen

#10

RE: --- Motorumbau ---

in Motor und Technik 11.11.2015 19:49
von Berbisdorfer • Wolgakenner | 68 Beiträge | 204 Punkte

Auch wenn das hier schon 5 Jahre alt ist - gerade erst gelesen :).

Ja es wurden Multicar - Diesel eingebaut und vom Vater hab ich auch eine Adresse die das damals gemacht haben , fällt mir natürlich nicht ein aber bei Bedarf frag ich nach.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Wolga-Bulgaria
Besucherzähler
Heute waren 171 Gäste und 6 Mitglieder, gestern 194 Gäste und 8 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1417 Themen und 7463 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 93 Benutzer (29.05.2016 21:04).



Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor