Mit in Kraft treten des neuen Artikel 13 der Urheberrechtsreform wird diese Plattform geschlossen!! Nach dem reinen Wortlaut verpflichtet die Vorschrift zunächst einmal Plattformen dazu, nicht mehr unerlaubt urheberrechtlich geschützte Werke zugänglich zu machen. Sie sollen sich die Genehmigung bei Urhebern besorgen, etwa durch Lizenzverträge. Wenn eine Plattform das nicht macht, soll sie für künftige Urheberrechtsverletzungen haften. Jedenfalls dann, wenn sie sich gemäß Art. 13 Absatz 4 nicht ausreichend um eine Genehmigung bemüht hat!!! Wolga Kalender 2020 ist da!!!! hier klicken / ??.04.2021 UdSSR Fahrzeugtreffen in Dortmund hier klicken / 18.07.-19.07.2021 internationales Wolga M21 22 23 Treffen in Riga hier klicken / Verschoben 22.OMMMA Magdeburg 2020 verschoben auf 11. bis 13.09.2020!!! hier klicken / Wissen wo unsere Mitglieder wohnen hier klicken / Wolga´s bei eBay hier klicken
#1

Bremsankerplatte / Länge Bremsbacke hinten

in Fahrwerk und Bremsen 13.04.2015 21:46
von scyx • Wolgabesitzer | 119 Beiträge | 519 Punkte

Hallo,

ich hab ein bzw. besser zwei Bremsankerplatten für hinten aufgetrieben (siehe Foto). Was mich dabei verwundert ist, dass eine Bremsbacke kürzer ist als die andere. Auf einem Foto, dass ich beim Zerlegen des Autos gemacht hab, habe ich das auch wieder gefunden. Da ist allerdings nicht die hintere Backe (so wie hier im Bild dargestellt), sondern die vordere Bremsbacke.

Hat jemand eine Idee, warum die Bremsbacken da gekürzt sind? Um Staubentwicklung/-eintrag im Radbremszylinder zu vermeiden? Wo müsste man die nun korrekterweise gekürzt einsetzen? In Fahrtrichtung vorne oder hinten?

Vielen Dank!

Frank

nach oben springen

#2

RE: Bremsankerplatte / Länge Bremsbacke hinten

in Fahrwerk und Bremsen 14.04.2015 06:41
von Wolga Dresden • Wolgaspezialist | 153 Beiträge | 334 Punkte

Die auflaufende Seite ist die kurze also in Fahrtrichtung vorn.Ansonsten würde sich die Backe nur zu 2/ Dritteln anlegen.Gruss Torsten

nach oben springen

#3

RE: Bremsankerplatte / Länge Bremsbacke hinten

in Fahrwerk und Bremsen 14.04.2015 15:22
von scyx • Wolgabesitzer | 119 Beiträge | 519 Punkte

Hallo,

also ich hab mich dazu noch etwas belesen und folgendes in Erfahrung gebracht.
Ein kurzer und ein langer Bremsbelag wird ausschließlich bei der Simplexbremse verwendet. Das heisst also beim Wolga nur hinten. Vorne ist ja eine Duplexbremse verbaut (also für jede der zwei Bremsbacken ein Bremszylinder). Die auflaufende Bremsbacke (also die vordere in Fahrtrichtung) wirkt selbsthemmend, also verstärkend. Damit sich jetzt der Bremsbelag der vorderen Backe nicht übermäßig abnutzt, wird diese also gekürzt.

Im Foto oben ist es also falsch montiert.

Frank

nach oben springen

#4

RE: Bremsankerplatte / Länge Bremsbacke hinten

in Fahrwerk und Bremsen 15.04.2015 07:33
von uaz-forum-ruedi • Wolgaspezialist | 189 Beiträge | 360 Punkte

Hallo,

ich bin verwundert, denn beim UAZ und bei meinem 21er Wolga und in allen Anleitungen und Rep-Handbüchern ist es so, dass die HINTERE Bremsbacke gekürzt ist. Ich kenne es nicht anders. Die oben gezeigte Darstellung ist dann richtig, wenn es die linke Seite der Hinterachse zeigt.
Es geht aber durchaus auch mit zwei gleichartigen Bremsbacken. Ein sehr guter Freund und UAZ452-Fahrer hat in der Hinterachse 25mm Bremszylinder verbaut und KEINE gekürzten Bremsbacken und er hat auf dem Bremsenprüfstand Werte wie ein Westwagen. Also alles halb so schlimm und nicht überzubewerten.
Beste Grüße

Rüdi

nach oben springen

#5

RE: Bremsankerplatte / Länge Bremsbacke hinten

in Fahrwerk und Bremsen 15.04.2015 21:31
von Wolga Dresden • Wolgaspezialist | 153 Beiträge | 334 Punkte

Entschuldigung! Da habe ich Mist geschrieben . Die auflaufende Backe ist natürlich die Lange und die ablaufende die kurze! Die Funktion derauflaufenden Backe ist wie an der Vorderachse . Da sind 2 Radbremszylinder verbaut und beide sind auflaufend. Die Backe stemmt sich durch die Anordnung der Bremszylinder in die Trommel.Die Darstellung auf dem Bild ist demnach die Linke Seite der Hinterachse in Fahrtrichtung. Sorry noch mal so entstehen Gerüchte. Gruß Torsten

nach oben springen

#6

RE: Bremsankerplatte / Länge Bremsbacke hinten

in Fahrwerk und Bremsen 15.04.2015 21:43
von Wolga Dresden • Wolgaspezialist | 153 Beiträge | 334 Punkte

Übrigens ist mir auch unklar warum in der Bauart m21/24 eine kurze Backe verbaut ist. Die Bauart Simplex wird nur an der Hinterachse verbaut damit bei Rückwärtsfahrt auch eine Bremswirkung erzielt wird.Wer schon mal zügig Rückwärts gefahren ist und schnell mal bremsen musste hat bestimmt gemerkt wie Eng es werden kann.Allerdings sind beim Trabant und Wartburg auch gleichlange Backen verbaut und hatten keinen BKV.

nach oben springen

#7

RE: Bremsankerplatte / Länge Bremsbacke hinten

in Fahrwerk und Bremsen 17.04.2015 09:51
von uaz-forum-ruedi • Wolgaspezialist | 189 Beiträge | 360 Punkte

So, meine lieben Forum-Kollegen,

im Rahmen eines Fachgespräches mit einem Schraubär-Schlosserfachmann wurde ich eben eines Besseren belehrt:

ENTGEGEN meiner Überzeugung und meinen langjährigen Erfahrungen mit Simplex-Bremsen an GAS69 und UAS-Motorwagen muss ich meine obigen Aussagen richtig stellen, damit hier in diesem Forum Klarheit herrscht.

Das oben gezeigte Foto ist dann richtig, wenn es die RECHTE SEITE, also die Beifahrerseite der Hinterachse zeigt. Ich begründe dies wie folgt:

Bei Trommel-Simplexbremsen gibt es eine auflaufende und eine ablaufende Bremsbacke.

Die Simplex-Bremse hat bei einer Drehung der Trommel entgegen dem Uhrzeigersinn links eine auflaufende und rechts eine ablaufende Bremsbacke. Auflaufend wird eine Backe dann genannt, wenn ein Punkt der Trommel beim Drehen erst am Spreizmechanismus (in diesem Fall der Radbremszylinder) und dann an der Anschlagseite vorbei kommt. Hier entsteht eine Keilwirkung, die bei geringer Betätigungskraft relativ große Bremskräfte produziert (Selbstverstärkung). Bei der ablaufenden Bremsbacke ist das umgekehrt. Bei Rückwärtsfahrt, also einer Drehung der Trommel mit dem Uhrzeigersinn, wäre dem entsprechend die rechte die auflaufende und die linke die ablaufende Bremsbacke.

FAZIT: Die Bremsbacke mit gekürztem Belag zeigt also in Fahrtrichtung nach vorn. Ich bitte diese, meine Unwissenheit zu entschuldigen.

Begriffserklärung Selbstverstärkung:
Die Reibung, die bei der Bremsbetätigung zwischen der auflaufenden Bremsbacke und Bremstrommel auftritt, versucht die Bremsbacke in der Drehrichtung der Trommel mitzunehmen. Dies wird durch die Backenabstützung am Bremsschild verhindert. Statt dessen entsteht ein Drehmoment, das einen zusätzlichen Druck auf die Bremstrommelwand ausübt. Dadurch wird die Bremswirkung der Auflaufbacke vergrössert. Man nennt diesen Vorgang Selbstverstärkung oder Servowirkung. Im Gegensatz dazu wird für die ablaufende Bremsbacke die Anpressung durch das Drehmoment der Reibkraft verringert, so dass diese Backe eine geringere Wirkung, als die Auflaufbacke, ausübt. Entsprechend den unterschiedlichen Anpressdrücken nutzen sich auch die Bremsbeläge verschieden stark ab.

Beste Grüße

Rüdi

nach oben springen

#8

RE: Bremsankerplatte / Länge Bremsbacke hinten

in Fahrwerk und Bremsen 17.04.2015 16:03
von scyx • Wolgabesitzer | 119 Beiträge | 519 Punkte

Hallo Rüdi,

so hatte ich es auch in den Untiefen des Web irgendwo gefunden. Aber so ganz einig war man sich auch nicht. Jedoch mit der Erklärung scheint völlig plausibel zu sein, dass die kurze nach vorne gehört. Vorallem das mit der Keilwirkung und dem Drehpunkt. Perfekt verständlich :)
In dem Fall muss ich jetzt die Bremsankerplatte nochmal umbauen, da der Zugmechanismus für die Handbremse auch schon montiert ist und eben linksseitig ausgelegt ist.

Im Ersatzteilkatalog sieht man übrigens gleichlange Bremsbacken!

Vielen Dank nochmal für die sehr ausführliche Erläuterung!

Frank

nach oben springen

#9

RE: Bremsankerplatte / Länge Bremsbacke hinten

in Fahrwerk und Bremsen 21.04.2015 03:43
von Bobine • Wolga-Interessent | 3 Beiträge | 9 Punkte

Komisch, auf dem Foto müsste doch aber die Fahrerseite zusehen sein, denn der Zugmechanismus der Handbremse ist ja recht, sprich an der kurzen Bremsbacke.
Ich glaube ich lese eure Kommentare einfach nochmal.

nach oben springen

#10

RE: Bremsankerplatte / Länge Bremsbacke hinten

in Fahrwerk und Bremsen 21.04.2015 09:11
von scyx • Wolgabesitzer | 119 Beiträge | 519 Punkte

Auf dem Foto oben ist es verkehrt herum zusammengebaut.
Frank

nach oben springen

#11

RE: Bremsankerplatte / Länge Bremsbacke hinten

in Fahrwerk und Bremsen 24.04.2015 22:30
von scyx • Wolgabesitzer | 119 Beiträge | 519 Punkte

Hallo,

also in der Anlage gibts ein Foto von der Bremse vor dem Auseinander nehmen. Da sieht man eindeutig, dass die kurze Bremsbacke nach vorne zeigt - hier ist hinten links zu sehen.

So mach ich das jetzt auch.

Frank

nach oben springen

#12

RE: Bremsankerplatte / Länge Bremsbacke hinten

in Fahrwerk und Bremsen 25.04.2015 07:16
von Wolga Dresden • Wolgaspezialist | 153 Beiträge | 334 Punkte

So ist es meiner Ansicht nach auch Richtig.Bei Vorwärtsfahrt die vordere Backe auflaufend und bei Rückwärtsfahrt die hintere.Bei Drehrichtung nach vorn wird die Oberfläche der hinteren Backe beim anlegen vergrößert da der obere Teil eingekürzt ist.Ansonsten würde sich die Backe nur im oberen Drittel am Radbremszylinder anlegen.In der Vorwärtsbewegung des Autos arbeiten somit 6backen des Autos auflaufend und 2 Backen ablaufend.Gruss Torsten

nach oben springen

#13

RE: Bremsankerplatte / Länge Bremsbacke hinten

in Fahrwerk und Bremsen 17.02.2016 11:29
von uaz-forum-ruedi • Wolgaspezialist | 189 Beiträge | 360 Punkte

Aus gegebenem Anlass und weil es mir keine Ruhe lassen würde, möchte ich die weiter obenstehenden von mir gemachten Angaben revidieren und richtig stellen:

Die Bremsbacke mit dem gekürzten Bremsbelag zeigt in Fahrtrichtung gesehen nach hinten.


Im GAS21er Rep-Handbuch steht zur ordnungsgemäßen Einbaulage der kurzen Bremsbacke folgendes geschrieben:


Seite 302


Seite 292

Auch in den UAZ-Unterlagen ist auf diesem Bild die richtige Lage der kurzen Bremsbacke dargestellt:



Ich bitte um Nachsicht angesichts meiner falschen Angaben weiter oben. Da ich mein eigenes Tun immer wieder selbstkritisch hinterfrage, ist mir bei der aktuellen Sanierung meiner Hinterachse eben dieses Thema wieder aufgefallen. Nun ist es also an der Zeit, den eigenen Fehler einzugestehen und zu korrigieren, was ich hiermit erreicht haben will.

Beste Grüße und frohes Schaffen sowie gutes Gelingen

Rüdi

zuletzt bearbeitet 17.02.2016 11:31 | nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 216 Gäste und 3 Mitglieder, gestern 318 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1490 Themen und 7988 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 238 Benutzer (03.08.2019 05:29).



Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz