Mit in Kraft treten des neuen Artikel 13 der Urheberrechtsreform wird diese Plattform geschlossen!! Nach dem reinen Wortlaut verpflichtet die Vorschrift zunächst einmal Plattformen dazu, nicht mehr unerlaubt urheberrechtlich geschützte Werke zugänglich zu machen. Sie sollen sich die Genehmigung bei Urhebern besorgen, etwa durch Lizenzverträge. Wenn eine Plattform das nicht macht, soll sie für künftige Urheberrechtsverletzungen haften. Jedenfalls dann, wenn sie sich gemäß Art. 13 Absatz 4 nicht ausreichend um eine Genehmigung bemüht hat!!! Wolga Kalender 2020 ist da!!!! hier klicken / 20.04.2019 UdSSR Fahrzeugtreffen in Dortmund hier klicken / 18.07.-19.07.2020 internationales Wolga M21 22 23 Treffen in Riga hier klicken / 20.OMMMA Magdeburg 25.08. bis - 26.08.2018 hier klicken / Wissen wo unsere Mitglieder wohnen hier klicken / Wolga´s bei eBay hier klicken

#1

Motor aus bei starker Bremsung

in Motor und Technik 01.03.2020 17:16
von Wolga_M21_1961 • Wolgakenner | 89 Beiträge | 281 Punkte

Hallo zusammen,
ich habe dieses Problem schon eine Weile. Egal ob der Motor warm oder noch kalt ist, muss ich plötzlich stark bremsen geht der Motor aus.
Kann ohne Probleme wieder gestartet werden, aber es nervt ganz schön. Fahre ich gemächlich an die Kreuzung und bremse mäßig, passiert nichts.
Auch im Stand, die Bremse voll getreten passiert nichts. Denke also keine Probleme mit der Bremselektrik (Kurzschluss etc.)
Hat jemand eine Idee wo ich suchen könnte?
Grüße von der Küste
Jörg

nach oben springen

#2

RE: Motor aus bei starker Bremsung

in Motor und Technik 01.03.2020 17:41
von SVERCH • Wolgafahrer | 65 Beiträge | 136 Punkte

Moin
Wahrscheinlich ist dein Gemisch zu fett .Wenn Du die Kupplung trittst und der Motor aus dem Schubbetrieb in den Leerlauf geht säuft der einfach ab .Check doch mal die Einstellung der Gemischschraube indem du bei warmen Motor im Standgas dran drehst bis der Motor die maximale Leerlaufdrehzahl hat und stell danach die Leerlaufdrehzahl an der Klappe ein .(Handbuch Vergasereinstellung Drehzahl).
Ich denke das hat nichts mit der Bremse zu tun .
Gruß Sven


Geht nicht gibts nicht
nach oben springen

#3

RE: Motor aus bei starker Bremsung

in Motor und Technik 01.03.2020 18:25
von MQ-Pobedabaldfahrer • Forumadministrator | 1.474 Beiträge | 2586 Punkte

Genau das war auch mein erster Gedanke! Denn das einzige was die Elektrik beim Bremsen macht ist das Bremsli h an.


Wolgaregister
©opyright Ein Kopieren meiner Beiträge, sind nur in Form von Zitaten mit Quellenangabe erlaubt
nach oben springen

#4

RE: Motor aus bei starker Bremsung

in Motor und Technik 01.03.2020 21:50
von Wolga_M21_1961 • Wolgakenner | 89 Beiträge | 281 Punkte

Hallo zusammen,
danke für die Antwort. Macht auch Sinn, ohne das ich es genau kontrollieren kann, denke ich das mein Wolga sehr viel schluckt.
Ich habe glaube ich, einen GAZ 69 Vergaser drauf. Da muss ich mich erstmal belesen, wo da welche Schraube sitzt.
Vielen Dank,
Gruß Jörg

nach oben springen

#5

RE: Motor aus bei starker Bremsung

in Motor und Technik 01.03.2020 21:51
von SVERCH • Wolgafahrer | 65 Beiträge | 136 Punkte

Moin
Mach doch mal nen Bild
Gruß


Geht nicht gibts nicht
nach oben springen

#6

RE: Motor aus bei starker Bremsung

in Motor und Technik 01.03.2020 22:14
von Wolga_M21_1961 • Wolgakenner | 89 Beiträge | 281 Punkte

Zitat von Wolga_M21_1961 im Beitrag #4
Hallo zusammen,
danke für die Antwort. Macht auch Sinn, ohne das ich es genau kontrollieren kann, denke ich das mein Wolga sehr viel schluckt.
Ich habe glaube ich, einen GAZ 69 Vergaser drauf. Da muss ich mich erstmal belesen, wo da welche Schraube sitzt.
Vielen Dank,
Gruß Jörg


Ich haben einen K131 A drin, ich hoffe auf den Foto kann man die beiden Einstelschrauben sehen. Bitte wer mag, mir erzählen wie ich vorgehen kann.
Danke Jörg


|addpics|msn-9-5ada.jpg|/addpics|

zuletzt bearbeitet 01.03.2020 22:19 | nach oben springen

#7

RE: Motor aus bei starker Bremsung

in Motor und Technik 02.03.2020 08:03
von SVERCH • Wolgafahrer | 65 Beiträge | 136 Punkte

Moin
Beim 131 gibt es eine Schraube die verplombt ist ,an der auf gar keinen Fall was machen sons kannst Du den Vergaser gleich Schrotten .Ansonsten die Schraube mit Feder drunter Gemich und die welche direkt gegen da Gasgestänge geht Leerlaufdrehzahl .Wichtig ist natürlich das die Filter vor dem Vergaser und im Vergaser und die Düsen sauber sind .Wichtig ist auch der Füllstand im Vergaser .
Gruß Sven


Geht nicht gibts nicht
nach oben springen

#8

RE: Motor aus bei starker Bremsung

in Motor und Technik 02.03.2020 20:54
von Wolga_M21_1961 • Wolgakenner | 89 Beiträge | 281 Punkte

Hallo noch mal, Rüdi hatte mir mal in einem anderen Thema geschrieben, dass die rechte Schraube für den Leerlauf zuständig ist. Tatsache ist, dass sich beim betätigen der Schraube , die Leerlaufdrehzahl verändert. Welche Funktion die linke Schraube hat, habe ich damals nicht erfahren.
Sven, nach Deinen Ausführungen gehe ich davon aus, das es die Gemischschraube ist. Wie reagiert diese Schraube? reindrehen Gemisch fetter oder magerer?
Danke für alle Infos,
Gruß Jörg

nach oben springen

#9

RE: Motor aus bei starker Bremsung

in Motor und Technik 03.03.2020 10:22
von SVERCH • Wolgafahrer | 65 Beiträge | 136 Punkte

Moin
Reindrehen magerer rausdrehen fetter
Gruß Sven


Geht nicht gibts nicht
nach oben springen

#10

RE: Motor aus bei starker Bremsung

in Motor und Technik 03.03.2020 21:05
von Wolga_M21_1961 • Wolgakenner | 89 Beiträge | 281 Punkte

Hallo Sven,
danke, ich werde es probieren und berichten.
Gruß Jörg

nach oben springen

#11

RE: Motor aus bei starker Bremsung

in Motor und Technik 06.03.2020 18:25
von wolgafritz • Wolga-Testfahrer | 18 Beiträge | 67 Punkte

Bei meiner Wolga, GAZ 24, Bj 81, sind ebenfalls am Vergaser K 126 Mx zwei Einstellschrauben vorhanden. Beim letzten TÜV 2019 wurde bei der Abgasprüfung die linke Einstellschraube am Vergaser für den CO2-Wert definiert und der CO2-Wert von 2,8 auf ca. 0,8 reduziert. Die rechte Einstellschraube ist die Leerlaufgemisch-Einstellschraube für die Leerlauf-Kraftstoffmenge in Verbindung mit der Leerlaufluft-Einstellschraube an der Drosselklappe.
Die Einstellung des Kraftstoffstandes im Schwimmergehäuse siehe pdf.


Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Schwimmerstand.pdf Schwimmerstand.pdf
nach oben springen

#12

RE: Motor aus bei starker Bremsung

in Motor und Technik 14.03.2020 21:54
von Wolga_M21_1961 • Wolgakenner | 89 Beiträge | 281 Punkte

Hallo zusammen,
eine Woche hatte mich eine Influenza außer Gefecht gesetzt, aber heute bei dem Wetter musste ich an den Vergaser :)
Gleich an der Garage habe ich eine 1/4 Drehung reingedreht und bin losgefahren. Leider hatte das zur folge, das mir der Motor in der Kaltphase öfter
ausging. Nach dem der Choke drin war lief er und sehr gut. Als der Motor warm war habe ich dann nochmals eine 3/4 Drehung reingedreht und das Standgas nachgeregelt. Motor nimmt sehr gut Gas an, geht auch nicht aus. Nun muss ich nur den nächsten Kaltstart abwarten.
Wie stelle ich ohne CO2 Messgerät fest, das ich zu mager fahre? Wie lange fahrt Ihr bei diesen Temperaturen mit gezogenen bzw. teilweise gezogenen Choke?
Danke für die zielführenden Infos,
Gruß Jörg

nach oben springen

#13

RE: Motor aus bei starker Bremsung

in Motor und Technik 15.03.2020 09:39
von SVERCH • Wolgafahrer | 65 Beiträge | 136 Punkte

Moin
Ohne Messgerät geht nicht ,Da musst Du schon mal in die Werkstatt fahren und bei warmen Motor messen lassen .Du merkst nur das der Motor zu mager ist wenn er die Temperatur nur schwer wegzuführen ist .Meist nehmen dann auch die Ventile schaden .Wenn die Kühlung gut funktioniert und ich bei diesen Temperaturen die Jalousie zu habe brauche ich so 5 bis 6 Kilometer bis der Motor so um die 60 Grad hat .

Gruß Sven


Geht nicht gibts nicht
nach oben springen

#14

RE: Motor aus bei starker Bremsung

in Motor und Technik 17.03.2020 15:03
von wolgafritz • Wolga-Testfahrer | 18 Beiträge | 67 Punkte

Ein zu mageres Kraftstoff-Luft-Gemisch kann man meistens daran erkennen, dass bei Schubbetrieb pfopfende, leicht knallende Geräusche im Auspuff auftreten. Ein mageres Kraftstoff-Luft-Gemisch verbrennt aufgrund des Luft-Überschusses ( Lambda > 1,05) zu langsam . Die Auslassventile und die Ventilsitze können dabei zu heiss werden und Schaden nehmen.

nach oben springen

#15

RE: Motor aus bei starker Bremsung

in Motor und Technik 22.03.2020 21:06
von Wolga_M21_1961 • Wolgakenner | 89 Beiträge | 281 Punkte

Hallo noch mal,
also dann denke ich, es ist noch nicht zu mager. Von Ural HH habe ich die Info zum K131 bekommen, bis Anschlag rein und dann 1,5 Umdrehungen wieder raus (Grundeinstellung) Da ich so oder so eine neue Auspuffanlage benötige, werde ich mir ins Hosenrohr vor der Montage einen Gewindestutzen einschweißen lassen, dann kann ich hinterher mit einer Lambdasonde genau messen. 0,9 - 1,0 ist dann wohl ideal.
Gruß Jörg

nach oben springen

#16

RE: Motor aus bei starker Bremsung

in Motor und Technik 23.03.2020 13:44
von wolgafan • Wolgaguru | 255 Beiträge | 541 Punkte

... dann solltest Du aber das auch gleich auf dem Leistungsprüfstand machen... Sonst hast Du nur einen Wert für den Leerlauf... Wichtig ist, wie verhält sich Dein Vergaser über den gesamten Drehzahlbereich... Coronafreie Schrauberzeit👍

nach oben springen

#17

RE: Motor aus bei starker Bremsung

in Motor und Technik 23.03.2020 17:24
von wolgafritz • Wolga-Testfahrer | 18 Beiträge | 67 Punkte

Aus der Wolga, GAZ M 21, werden sie kein modernes Auto machen. Deshalb, so meine ich, erübrigt sich der Aufwand mit Leistungsprüfstand, Lambdasonde etc. Bei den Motoren mit Vergasern sind die Leerlaufeinrichtungen alle mehr oder weniger gleich: Ein Schraube die den Spalt zwischen Drosselklappe und Ansaugrohr bestimmt und eine kegelförmige Schraube die das Durchströmen des Leerlauf-Luft-Kraftstoff-Gemische durch eine Bohrung reguliert. Bei betriebswarmen Motor (± 80° C) stellt man als erstes mit der Drosselklappenschraube die Drehzahl des Motors so ein, dass er so einigermassen rund läuft. Danach wird i.d.R. die Gemischschraube eingedreht, bis ein leichter Widerstand vorhanden ist (festes Anziehen beschädigt die Schraube und die Bohrung). Dabei kann der Motir zum Stehen kommen (also schnell zurück drehen). Dann dreht man die Leerlaufgemisch-Schraube ca. 1 1/2 Umdrehungen wieder heraus und reguliert durch vorsichtiges Eindrehen (abmagern, langsamer) oder Ausdrehen (anreichern, schneller) den Motor so ein, dass er ohne Schütteln, Stottern etc. läuft. Mit der Droselklappenschraube stellt man dann die endgültige Drehzahl 550 min-1 ± 50. Eine Betriebsanleitung für die Wolga, GAZ M 21, finden sie bei https://www.wolga-m21-store.de/download.


Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
img185.pdf img185.pdf
zuletzt bearbeitet 23.03.2020 17:25 | nach oben springen

#18

RE: Motor aus bei starker Bremsung

in Motor und Technik 23.03.2020 21:31
von Wolga_M21_1961 • Wolgakenner | 89 Beiträge | 281 Punkte

Hallo Wolgafritz, gilt das auch für den K131A , da sind unten auf der Abgasseite am Vergaser 2 Schrauben. Meiner Meinung nach rechts Leerlauf und die linke die Gemischschraube mit den 1,5 Umdrehungen raus.
Ich will auch kein modernes Auto aus meinem Liebling machen, habe nur Angst, dass ich durch ein zu mageres Gemisch die Ventile zerstöre.
Danke und Gruß Jörg

nach oben springen

#19

RE: Motor aus bei starker Bremsung

in Motor und Technik 24.03.2020 11:15
von SVERCH • Wolgafahrer | 65 Beiträge | 136 Punkte

Moin
Dann fahr doch einfach in eine Werkstatt mit warmen Motor leg nen 10 er auf den Tisch und lass messen ,dann weist Du genau wie dein Gemisch ist.
Gruß


Geht nicht gibts nicht
nach oben springen

#20

RE: Motor aus bei starker Bremsung

in Motor und Technik 24.03.2020 11:53
von wolgafan • Wolgaguru | 255 Beiträge | 541 Punkte

Interessant bleibt nach wie vor die eigentliche Frage.. Die Leerlaufmessung beseitigt hier sicherlich nicht das ursprüngliche Problem. Um einen Vergaser ordentlich einzustellen, kann man das bei unseren Oldis als Standart erst einmal auch ohne Tester.. Die CO Testung im Leerlauf sagt noch lange nichts darüber aus, warum der Motor beim Bremsen ausgeht.. LG

nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: brännborns
Besucherzähler
Heute waren 312 Gäste und 3 Mitglieder, gestern 245 Gäste und 6 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1475 Themen und 7889 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 238 Benutzer (03.08.2019 05:29).



Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz