Wolga Kalender 2018 ist da!!!! hier klicken / UdSSR Fahrzeugtreffen in Dortmund hier klicken / 17. Ostblockfahrzeugtreffen Pütnitz 06.07.18 - 08.07.2018 hier klicken / 20.OMMMA Magdeburg 25.08. bis - 26.08.2018 hier klicken / Wissen wo unsere Mitglieder wohnen hier klicken / Wolga´s bei eBay hier klicken
#1

Beantragung 07 er Kennzeichen -> so geht´s !!

in Zulassung in der EU / Deutschland und Versicherung 23.10.2009 12:30
von wolga-forum-deutschland • Forumbetreiber | 859 Beiträge | 1069 Punkte

Auskunft vom Strassenverkehrsamt SK:

um ein 07-Kennzeichen zu bekommen, müssen zwei Voraussetzungen erfüllt sein. Sie müssen persönlich geeignet sein und Ihr Fahrzeug muss ein Oldtimer sein.

Zur Prüfung Ihrer persönlichen Eignung müssen Sie ein Führungszeugnis vorlegen (höchstens 3 Monate alt) und die Zulassungsbehörde fordert nach Ihrer Antragstellung Ihre Eintragungen im Verkehrszentralregister ab. Sind dort keine Eintragungen vorhanden, könnte Ihnen das Kennzeichen gleich zugeteilt werden. Sonst muss auf die schriftliche Auskunft gewartet werden.

Die zweite Voraussetzung bezieht sich auf das Fahrzeug. Es muss vor mindestens 30 Jahren erstmals in Verkehr gekommen sein, weitestgehend dem Originalzustand entsprechen, in einem guten Erhaltungszustand sein und zur Pflege des kraftfahrzeugtechnischen Kulturgutes dienen. Dafür ist ein Gutachten nach §23 Straßenverkehrszulassungsordnung eines amtlich anerkannten Sachverständigen oder Prüfers oder Prüfingenieurs erforderlich.

Für die Zuteilung des roten Kennzeichens benötigen Sie folgende Unterlagen:

* Gutachten nach §23 StVZO

* Führungszeugnis

* VZR-Auskunft (wird durch die Behörde eingeholt)

* Versicherungsbestätigung mit Referenznummer für ein rotes Kennzeichen

* Kontodaten für die Einzugsermächtigung zur Einziehung der KFZ-Steuer (Vordrucke sind in der Behörde vorhanden)

* Personalausweis



Es würden erstmalig Verwaltungskosten von ca. 120,00 Euro entstehen. Dazu müssen die Kennzeichen käuflich erworben werden.

Maximal 20 Fahrzeuge könnten für ein Kennzeichen eingetragen werden.

Zu beachten ist, dass ein Nachweisheft über die Fahrten geführt werden muss. Dazu gibt es eine gesonderte Belehrung bei der Zuteilung.


Wo Sie weitere Informationen finden, kann ich leider nicht sagen. Die Arbeitsgrundlage der Behörde ist die Fahrzeugzulassungsverordnung (FZV) und die Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO).

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gern auch telefonisch zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Carola Walther
Sachgebietsleiterin
Landkreis Saalekreis

Dezernat III/Straßenverkehrsamt/KFZ-Zulassung

Amtshäuser 31, 06217 Merseburg

Tel.: 03461/40-1830


©opyright
Ein Kopieren meiner Beiträge, sind nur in Form von Zitaten mit Quellenangabe erlaubt
zuletzt bearbeitet 23.10.2009 15:33 | nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Flippper
Besucherzähler
Heute waren 207 Gäste und 10 Mitglieder, gestern 191 Gäste und 7 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1411 Themen und 7426 Beiträge.

Heute waren 10 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 93 Benutzer (29.05.2016 21:04).



Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor