Mit in Kraft treten des neuen Artikel 13 der Urheberrechtsreform wird diese Plattform geschlossen!! Nach dem reinen Wortlaut verpflichtet die Vorschrift zunächst einmal Plattformen dazu, nicht mehr unerlaubt urheberrechtlich geschützte Werke zugänglich zu machen. Sie sollen sich die Genehmigung bei Urhebern besorgen, etwa durch Lizenzverträge. Wenn eine Plattform das nicht macht, soll sie für künftige Urheberrechtsverletzungen haften. Jedenfalls dann, wenn sie sich gemäß Art. 13 Absatz 4 nicht ausreichend um eine Genehmigung bemüht hat!!! Wolga Kalender 2020 ist da!!!! hier klicken / ??.04.2021 UdSSR Fahrzeugtreffen in Dortmund hier klicken / 18.07.-19.07.2021 internationales Wolga M21 22 23 Treffen in Riga hier klicken / Verschoben 22.OMMMA Magdeburg 2020 verschoben auf 11. bis 13.09.2020!!! hier klicken / Wissen wo unsere Mitglieder wohnen hier klicken / Wolga´s bei eBay hier klicken
#1

Bremsdruck bleibt M21

in Fahrwerk und Bremsen 21.10.2015 18:59
von Berbisdorfer • Wolgakenner | 68 Beiträge | 204 Punkte

Hallo Gemeinde,

hab den Wolga in der weerkstatt, hat neuen Hauptbremszylinder bekommen, seit dem geht die Kupplung einwandfrei , die Bremse auch nur die Radbremszylinder werden nicht komplett wieder frei gegeben, sprich es bleibt nach loslassen vom Pedal Druck im System. Fahren geht laut werkstatt mehr oder weniger aber nur mit ordentlich Gas.

Hat einer ne idee ?

nach oben springen

#2

RE: Bremsdruck bleibt M21

in Fahrwerk und Bremsen 22.10.2015 07:30
von uaz-forum-ruedi • Wolgaspezialist | 189 Beiträge | 360 Punkte

Hallo,
ich vermute, dass (mindestens) einer der drei Bremsschläuche unter Verstopfung leidet. Die Flüssigkeit geht beim Bremsen mittels Bremsdruck in Richtung Radbremszylinder, schafft es aber nicht von allein wieder zurück wegen der Verstopfung(en). Ich empfehle, die Entlüftungsschraube(n) jeweils kurz zu lösen am betroffenen Rad (vorn links und/oder rechts) und dann könnte sich der Druck aus dem Radbremszylinder entlasten. Aus der Entlfüftungsschraube schießt dann die Bremsflüssigkeit raus. Das schafft zumindest für kurze Zeit etwas Entlastung und soll zur Diagnose dienen.
Hinten ist ja nur ein Schlauch, also werden hier beide Radbremszylinder den gleichen Effekt aufweisen, sollte der hintere Bremsschlauch betroffen (dicht!) sein.
Viel Erfolg
Beste Grüße

PS: Sollten alle Bremsschläuche in Ordnung sein, dann müssten wir uns dem Hautbremszylinder zuwenden. Aber erst mal eines nach dem anderen, in Ordnung!?

PPS: Und auf gar keinen Fall damit weiterfahren, weil wegen der defekten Bremsen die Trommeln dermaßen heiß werden, dass das Fett aus den Lagern rausschmilzt und was dann kommt, kann sich jeder selbst ausmalen. Es besteht also DRINGEND Handlungsbedarf.
Was ist das bloß für eine Werkstatt, die solche Hinweise gibt: "Fahren geht, irgendwie, aber nur mit viel Gas" ???

... ungeheuerlich !!!

Beste Grüße

Rüdi

zuletzt bearbeitet 22.10.2015 07:33 | nach oben springen

#3

RE: Bremsdruck bleibt M21

in Fahrwerk und Bremsen 23.10.2015 15:43
von MQ-Pobedabaldfahrer • Forumadministrator | 1.484 Beiträge | 2609 Punkte

Jep Rüdi gebe dir voll recht und diese Werkstatt würde ich meiden. Die scheint wohl kein Bock auf wolga zu haben.


Wolgaregister
©opyright Ein Kopieren meiner Beiträge, sind nur in Form von Zitaten mit Quellenangabe erlaubt
nach oben springen

#4

RE: Bremsdruck bleibt M21

in Fahrwerk und Bremsen 23.10.2015 19:49
von Berbisdorfer • Wolgakenner | 68 Beiträge | 204 Punkte

da kann ich euch beruhigen, die werkstatt ist ok, der hätte mir das Auto so nie gegeben.
War heute da und siehe da es war nur eine Einstellungssache am Exenter am Bremspedal. Fährt wieder. Beläge, Flüssigkeit und Hauptbremszylinder sind nun neu.
Er hat ewig gebraucht die Luft aus dem System zu bekommen, die Schläuche sind also gut gespült.

zuletzt bearbeitet 23.10.2015 19:50 | nach oben springen

#5

RE: Bremsdruck bleibt M21

in Fahrwerk und Bremsen 24.10.2015 10:55
von MQ-Pobedabaldfahrer • Forumadministrator | 1.484 Beiträge | 2609 Punkte

Hi

das hat eigentlich nichts mit irgendwelchen ablagerungen zu tun sondern eher das es fast normal ist das die bremsschläuche von innen aufquellen. Das passiert meist bei alten russischen Schläuchen wenn Reste von der alten russischen Bremsflüssigkeit mit der aktuellen vermischt wird.


Wolgaregister
©opyright Ein Kopieren meiner Beiträge, sind nur in Form von Zitaten mit Quellenangabe erlaubt
nach oben springen

#6

RE: Bremsdruck bleibt M21

in Fahrwerk und Bremsen 26.10.2015 11:27
von uaz-forum-ruedi • Wolgaspezialist | 189 Beiträge | 360 Punkte

... und wie man(n) RICHTIG entlüftet, steht im Wolga-Handbuch. Das ist nämlich nicht ganz sooo trivial, wie bei anderen Bremssystemen neueren Datums. Aber nun ist ja alles gut und ich bedanke mich für die Rückmeldung. Ich wünsche allzeit gute Fahrt und immer das richtige Werkzeug an Bord.
Beste Grüße
Rüdi

nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 227 Gäste und 3 Mitglieder, gestern 318 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1490 Themen und 7988 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 238 Benutzer (03.08.2019 05:29).



Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz