Wolga Kalender 2018 ist da!!!! hier klicken / UdSSR Fahrzeugtreffen in Dortmund hier klicken / 17. Ostblockfahrzeugtreffen Pütnitz 06.07.18 - 08.07.2018 hier klicken / 20.OMMMA Magdeburg 25.08. bis - 26.08.2018 hier klicken / Wissen wo unsere Mitglieder wohnen hier klicken / Wolga´s bei eBay hier klicken
#1

Choke am Vergaser

in Motor und Technik 27.11.2010 22:25
von protheus • Wolga-Testfahrer | 82 Beiträge | 82 Punkte

Hmmmm.......

Irgendwie is meine Choke-Betätigung für'n A.....:))

Ich kann den Choke-Hebel ca 7cm herausziehen, aber am Vergaser tut sich fast nix...hab da grad me nen Seilweg von ca 1,5cm....?!?!

Mir fehlt da die Logik um dies zu verstehen..is doch bloß ein Stahlseil (-draht) oder etwa nich?

Die Drosselklappe für den Choke klemmte auch etwas..is aber nun gängig..

Mir kommt datt komisch vor......

Hat da Jemand nen Tip für mich?

Gruß


Alles wird gut...!

Biete Ultraschallreinigung von diversen Bauteilen an...:)

nach oben springen

#2

RE: Choke am Vergaser

in Motor und Technik 27.11.2010 23:14
von MQ-Pobedabaldfahrer • Forumadministrator | 1.404 Beiträge | 2397 Punkte

Naja mein Choke ist da auch nicht der auf dem man sich verlassen kann!! Aber er tut wenigsten die Klappe bewegen (er bewegt aber die Klappe) nur haelt er sie nicht. Also starte ich mit Choke und wenn er laeuft ziehe ich am Standgas.Hat so ein Pilotenfeeling den ein Hebel laesst man los und den anderen zieht man. Dann lass ich ihn laufen bis er warm ist. Wenn ichehrlich bin habe ich ihn aber bisher nur bei angemessenen Temperaturen (also knapp unter 20 Grad) gestartet. Da gestaltet sich das mit den Choke immer etwas einfacher. Außerdem gebe ich immer beim Ausmachen vollgas und dann bei hohen drehzahlen geh ich vom Gas und mache gleichzeitig die Zuendung aus. Da erspare ich mir bei normalen temperaturen den Choke. So habe ich mein Trabbi auch im dicksten und kaeltesten Winter auch immer anbekommen (aber bei minustemperaturen natuerlich mit choke kommt dann immer sofort) wie gesagt mache ich bei Temperaturen um und unter 10 Grad nichts am und mit meinem Hirsch. Da sind meine Haende immer steif und auch so haelt sich der spassfaktor bei null wenn ich am frieren bin.

lg


Wolgaregister
©opyright Ein Kopieren meiner Beiträge, sind nur in Form von Zitaten mit Quellenangabe erlaubt
zuletzt bearbeitet 27.11.2010 23:17 | nach oben springen

#3

RE: Choke am Vergaser

in Motor und Technik 28.11.2010 00:43
von protheus • Wolga-Testfahrer | 82 Beiträge | 82 Punkte

Watt..???!!?? Bei Temperaturen unter +10Grad nich den Hirsch bewegen..? Datt ding wurde doch sehr weit östlich von uns gebaut...da dürften doch unsere Temperaturen im Winter fast schon Frühjahrsfeeling für den Hirsch sein..*g*


Alles wird gut...!

Biete Ultraschallreinigung von diversen Bauteilen an...:)

nach oben springen

#4

RE: Choke am Vergaser

in Motor und Technik 28.11.2010 00:46
von protheus • Wolga-Testfahrer | 82 Beiträge | 82 Punkte

Das komische an der Sache is eben nur, das ich den Choke-Knopf um 7cm herausziehe, sich am Vergaser nur 1,5cm bewegen....wohin verschwinden die fehlenden 5,5cm...:)????


Alles wird gut...!

Biete Ultraschallreinigung von diversen Bauteilen an...:)

nach oben springen

#5

RE: Choke am Vergaser

in Motor und Technik 28.11.2010 11:01
von MQ-Pobedabaldfahrer • Forumadministrator | 1.404 Beiträge | 2397 Punkte

Dann ist wohl der zug im A...... Argen!! wird wohl gerissen sein und nur noch ein wenig zusammenhalt haben. Dann entsteht das federprinzip!!


@Cruiser berichtige mich wenn ich jetzt scheiße geschrieben habe!!!


Wolgaregister
©opyright Ein Kopieren meiner Beiträge, sind nur in Form von Zitaten mit Quellenangabe erlaubt
nach oben springen

#6

RE: Choke am Vergaser

in Motor und Technik 28.11.2010 11:50
von Wolgacruiser • Moderator | 430 Beiträge | 475 Punkte

Also dehnen kann sich an dem Zug nichts, das ist ein Stahldraht. Kontrollier mal die Befestigungen am Vergaser sowie am Armaturenbrett. Gerne ruscht die Hülle aus dem Röhrchen und dann schiebst Du den ganzen Zug mit Hülle hin und her! Zum starten noch, also wenn alles richtig eingestellt ist, starte ich meine Wolga's über 10°C ohne Choke und ziehe ihn wenn er angsprungen ist etwas (so ca. 5mm) heraus, unter 10°C halber Weg. ABER immer als Erstes: 3-4 mal Kraftstoff einspritzen mit dem Gaspedal.


nach oben springen

#7

RE: Choke am Vergaser

in Motor und Technik 28.11.2010 21:44
von Andrei • Wolgaamateur | 12 Beiträge | 12 Punkte

Es siet nach fehlerhafte Verbindung zwischen Schockezug und Schockeklappe oder Schokeklappewelle und so genannte "Schockehalbkreise" im Vergaser.

nach oben springen

#8

RE: Choke am Vergaser

in Motor und Technik 28.11.2010 22:23
von wolga-forum-deutschland • Forumbetreiber | 859 Beiträge | 1069 Punkte

Zitat von protheus
Watt..???!!?? Bei Temperaturen unter +10Grad nich den Hirsch bewegen..? ..*g*



naja weil ich bewege ihn nur wenn ich was dran mache!!! wenn es kalt ist mache ich nichts dran!!!

lg


©opyright
Ein Kopieren meiner Beiträge, sind nur in Form von Zitaten mit Quellenangabe erlaubt
nach oben springen

#9

RE: Choke am Vergaser

in Motor und Technik 28.11.2010 22:29
von wolga-forum-deutschland • Forumbetreiber | 859 Beiträge | 1069 Punkte

Zitat von Wolgacruiser
Also dehnen kann sich an dem Zug nichts, das ist ein Stahldraht.



es ist ein Stahldraht in welchen mehrere gedreht sind. wenn dann nur ein drahht das ganze hält und die eingedrehte Form weiterhin behält hat es den sogenannten federeffekt (hatte ich mal beim trabant ;-) ) Da koennen durchaus 2 cm fehlen. denn so wie ich es verstanden habe fehlen die cm zwischen Bowdenzug eingang und Ausgang. Da hätte ihm das mit der Hülse auffallen müssen und fehlerhafte Verbindung zwischen Schockezug und Schockeklappe sehe ich nicht da die cm ja vorher schon verschwunden sein sollen.

Oder ich habe die Messpunkte falsch verstanden!!!!!!!!!!!!!!!!!
Ich geh davon aus das er Bowdenzug eingang und am ausgang misst. weil ich das so machen wuerde.


©opyright
Ein Kopieren meiner Beiträge, sind nur in Form von Zitaten mit Quellenangabe erlaubt
zuletzt bearbeitet 28.11.2010 22:33 | nach oben springen

#10

RE: Choke am Vergaser

in Motor und Technik 29.11.2010 20:26
von socke • Moderator | 524 Beiträge | 600 Punkte

Bei mir hat beim Kauf die Hülle quasi komplett gefehlt.
Ein Griff ins Fahrradersatzteilregal schuf Abhilfe


Viele Grüsse von Socke!
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Vergaser M21 und Lufi ?
Erstellt im Forum Motor und Technik von Wolga_M21_1961
9 06.11.2018 02:33goto
von Laurent • Zugriffe: 123
Grundlegende Einstellungen Vergaser K-126Г
Erstellt im Forum Motor und Technik von CitroenAgence
4 22.08.2016 11:51goto
von uaz-forum-ruedi • Zugriffe: 1169
Vergaser vom GAZ24 auf GAZ21
Erstellt im Forum Motor und Technik von trothe
6 09.08.2015 23:03goto
von trothe • Zugriffe: 832
Vergaser K 129, wo kommt welche Düse hin?
Erstellt im Forum Motor und Technik von rema1964
1 18.03.2015 07:42goto
von uaz-forum-ruedi • Zugriffe: 719
Vergaser K 129, findet nach Lastfahrt sein Standgas nicht wieder
Erstellt im Forum Motor und Technik von rema1964
6 04.02.2015 17:33goto
von wolgafan • Zugriffe: 740
Vergaser k 151
Erstellt im Forum Motor und Technik von Jens1
4 07.08.2014 07:28goto
von Wolga Dresden • Zugriffe: 618
Vergaser Technik
Erstellt im Forum Motor und Technik von der mit dem Wolga tanzt
0 28.08.2013 22:14goto
von der mit dem Wolga tanzt • Zugriffe: 368
Einstellung Vergaser K129
Erstellt im Forum Motor und Technik von protheus
11 12.04.2015 22:38goto
von onyx91 • Zugriffe: 3330
K131 Vergaser
Erstellt im Forum Motor und Technik von gobi
0 09.06.2009 20:24goto
von gobi • Zugriffe: 1335

Besucher
1 Mitglied und 10 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Flippper
Besucherzähler
Heute waren 183 Gäste und 10 Mitglieder, gestern 191 Gäste und 7 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1411 Themen und 7426 Beiträge.

Heute waren 10 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 93 Benutzer (29.05.2016 21:04).



Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor